LANCOM Systems bloggt

In unserem Blog teilen wir mit Ihnen aktuelle Entwicklungen für Ihr Business-IT-Netzwerk. Im Fokus stehen Netzwerksicherheit, Standortvernetzung, Netzwerkmanagement und der DigitalPakt Schule. Als etablierter europäischer Hersteller für IT-Netzwerke „Made in Germany“ unterstützen wir Sie DSGVO-konform mit integrierten IT-Netzwerk-Lösungen aus Software, Hardware und Cloud-basiertem Netzwerkmanagement. Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch mit Ihnen.


Digital X: LANCOM setzt Zeichen für Digitale Souveränität

LANCOM Systems - 27. September 2022 - Digitale Souveränität

LANCOM setzt Zeichen für Digitale Souveränität

Die Digital X in Köln bestätigt: Nach wie vor ein dringender Handlungsbedarf  für mehr Digitale Souveränität.

Zehntausende Besucher:innen und 300 Speaker:innen, das ist die Bilanz der diesjährigen „Weltausstellung der Digitalisierung“ im Herzen von Köln. Als LANCOM Systems waren wir im Quartier Aachener Straße/Friesenplatz mit dabei. Während zweier spannender Tage konnten wir mehrere Hundert Gäste im Kaffeesaurus und Brandhouse Digitale Bildung begrüßen. Zum ersten Mal war die LANCOM Systems mit dabei im spezialisierten Brandhouse der Telekom. Eines zeigte sich ganz deutlich: Digitalisierungspotentiale für Deutschland haben wir noch genug. Es gilt, jetzt zu handeln!

Gemeinsam für eine digital souveräne Zukunft

Europa und Deutschland benötigen jetzt mehr Digitale Souveränität. Das war unisono das Feedback unserer Gäste bei der Digital X. Ihre Statements für mehr Digitale Souveränität haben wir aufgenommen und medial für die Sozialen Netzwerke aufbereitet. Statements wie „Digitale Souveränität ist für mich – notwendig und zukunftsorientiert“ bringen es auf den Punkt. Für eine digital souveräne Zukunft müssen wir jetzt handeln. Es ist an der Zeit, nicht nur Lippenbekenntnisse abzugeben, sondern sich engagiert dafür einzusetzen.

Dabei ist die Einsicht alles andere als neu. Bereits im vergangenen Jahr hat der Branchenverband bitkom eine Studie zum Status Quo der Digitalen Souveränität in Deutschland durchgeführt (zur Studie). Mit einem klaren Mandat: Jedes einzelne der mehr als 1.100 befragten deutschen Unternehmen war der Meinung, dass Handlungsbedarf besteht. 81 Prozent fürchteten sogar eine zu starke wirtschaftliche Abhängigkeit vom Nicht-EU-Ausland. Das deckt sich mit einer eigenen Umfrage, die wir bereits 2018, also schon vor vier Jahren, durchgeführt haben. Die Erkenntnisse von damals haben sich einmal mehr bestätigt, und sie geben uns eine klare Umsetzungsaufgabe mit.

Ein „Index zur Digitalen Souveränität“ für alle Unternehmen

An der gemeinsamen Aufgabe beteiligen wir uns als deutsches Unternehmen. Derzeit arbeiten die LANCOM Systems gemeinsam mit der FH Aachen an einem „Index zur Digitalen Souveränität“. Mittels Fragebogen können Unternehmen ihren Status Quo bestimmen – und auf dieser Basis ihr individuelles Entwicklungspotenzial identifizieren. Dieser Index umfasst die Bereiche Infrastruktur, Applikationen, Daten, Digitale Plattformen, KI und IT-Security. Damit beziehen wir uns direkt auf die Forderung des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen der Schwerpunktstudie Digitale Souveränität von 2021: „Wir benötigen Die Entwicklung eines geeigneten Indikatoren-Sets, das digitale Souveränität möglichst umfassend abbildet, […] eine Bestandsaufnahme und kritische Prüfung der im Unternehmen in unterschiedlichen Wertschöpfungsstufen genutzten Komponenten und digitalen Technologien inklusive der Anbieter und einer Risikobewertung […]"

EU-Datenschutz als zentrale Maxime

Als deutscher Hersteller nehmen wir bei LANCOM Systems von Beginn an das Thema sehr ernst. Datenschutz und informationelle Selbstbestimmung sind Grundrechte. Ihre Gewährleistung ist für uns nicht verhandelbar. Dazu gehört auch, dass wir die Public Cloud-Variante unserer LANCOM Management Cloud hier in Deutschland bei einem deutschen Partner hosten. Damit können wir Datentransfers ins Ausland und den Zugriff durch Drittstaaten im Rahmen von Cloud Act & Co. ausschließen und bieten unseren Kunden in puncto Datenschutz und Compliance höchste Rechtssicherheit.

Jedes einzelne Unternehmen in Europa kann schon jetzt seinen Teil für mehr Digitale Souveränität beitragen: zum Beispiel bei Kaufentscheidungen, der Auswahl von digitalen Applikationen, dem Umgang mit Unternehmensdaten oder schon bei der Komponentenwahl der eigenen IT-Infrastruktur.

Nur gemeinsam schaffen wir eine digital souveräne Zukunft in Europa.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare