Sichere Netzwerklösungen für das Gesundheitswesen

Richtlinienkonforme IT-Security engineered in Germany.
Für ein vertrauenswürdiges digitales Gesundheitswesen.

Digitale Souveränität und Sicherheit für das digitale Gesundheitswesen

Reibungslose Kommunikation und Informationssicherheit entscheiden im Gesundheitswesen über Leben und Tod – sowohl im analogen als auch im digitalen Bereich. Gerade letzterer wird von Richtlinien wie dem Digital-Gesetz des Bundesministeriums für Gesundheit und der europäischen NIS-2-Richtlinie immer stärker fokussiert, gefördert und geschützt. Denn: Das digitale Gesundheitswesen birgt viele Vorteile für alle Marktteilnehmer, darf jedoch niemals auf Kosten der Datensicherheit gehen.

Eine vertrauenswürdige IT-Infrastruktur ist die Grundvoraussetzung für jede Form der digitalen Vernetzung im Gesundheitswesen. Nur so lassen sich die wertvollen Synergieeffekte der Digitalisierung sicher nutzen und potenzielle Haftungsrisiken für die Gesundheitsversorger vermeiden.

Als europäischer Lösungsanbieter vernetzt LANCOM das Gesundheitswesen mit dem LANCOM Connected Health Ecosystem Konzept nachhaltig in digitalen Ökosystemen und ermöglicht somit eine bessere Versorgungsqualität bei vollster Einhaltung der gesetzlichen Sicherheitsanforderungen.

Digital-Gesetz zur Digitalisierung im Gesundheitswesen seit dem 26.03.2024 in Kraft!

Gesundheitseinrichtungen sind seit dem 26. März 2024 durch das Digital-Gesetz des Bundesministeriums für Gesundheit gesetzlich verpflichtet, für eine zeitgemäße IT-Sicherheit zu sorgen:

„Die in der Richtlinie festzulegenden Anforderungen müssen dem Stand der Technik entsprechen, sind jährlich inhaltlich zu überprüfen und zu korrigieren sowie spätestens alle zwei Jahre an den Stand der Technik und an das Gefährdungspotential anzupassen.“ (Digital-Gesetz, § 390 Abs. 4)

LANCOM unterstützt Sie bei der Umsetzung. Machen Sie einfach einen unverbindlichen Beratungstermin aus oder stöbern Sie in unseren Infomaterialien!

Icon: Weißes, umrahmtes Megaphon, aus dem Geräusche kommen

Jetzt auf NIS2 vorbereiten

Das Gesundheitswesen ist schon seit 2016 Teil der von der NIS1-Richtlinie betroffenen KRITIS-Sektoren und unterliegt bestimmten europäischen Cybersicherheits-Anforderungen. Mit NIS2 kommen nun ab Oktober 2024 weitere, verschärfte Vorgaben hinzu, die in nationalen Gesetzen festgehalten werden. Ihre Einhaltung wird überprüft und sanktioniert. Am besten bereiten Sie sich bereits jetzt vor und informieren sich, was Sie in Zukunft beachten müssen:
 

Zu NIS2 informieren

Die LANCOM Healthcare-Lösungskonzepte

Für ein sicher vernetztes Gesundheitswesen in Europa

Cybersicherheit und Digitalisierung für Gesundheitsinstitutionen

LANCOM Health-IT-Infrastrukturen haben einen Cybersecurity-as-a-Service-Ansatz: Sie bieten kauf- oder mietbare individuelle IT-Sicherheitsinfrastrukturen aus Hardware- und Softwarelösungen inklusive Service / Support für verschiedene Gesundheits­dienstleistungs­strukturen. Verfügbar sind sowohl Individualkonzepte als auch standardisierte Pakete für u.a. Einzelpraxen, therapeutische Praxen, Gemeinschaftpraxen, Apotheken, medinizische Versorgungszentren, ambulante Pflegedienste, Kliniken oder Pflegeheime.

Institutionsübergreifende, digitale Versorgungscluster

Nachdem die Gesundheitseinrichtungen mit Sicherheits- und Netzwerktechnologie ausgestattet sind, geht es um die Etablierung von abgesicherten digitalen Datenströmen zwischen den Gesundheitsdienstleistern. Ein prominentes Beispiel für solchen übergreifenden Datenaustausch zwischen Versorgungsinstanzen ist die Überweisung von Patienten an Fachärzte, Kliniken und Therapeuten.

Die LANCOM Health-IT-Clusterlösungen vernetzen unterschiedliche Gesundheits­einrichtungen digital zu einem übergreifenden Versorgungscluster in beispielsweise Ärztenetzwerken, Gesundheitsnetzwerken, Klinikgruppen und Zuweisernetzwerken.

Unsere Themen

Digitalisierung im Gesundheitswesen

Gesundheitsdienstleister müssen heutzutage zur Versorgung von Patienten eine Vielzahl digitaler Anwendungen in den Praxen nutzen. Telematik und Telemedizin gehören somit zum Arbeitsalltag im Gesundheitswesen. Daraus resultierend fordert der Gesetzgeber eine sichere Vernetzung in den Gesundheitseinrichtungen, um maximale Sicherheit beim Umgang mit Patientendaten gewährleisten zu können. Die LANCOM Health-IT-Netzwerklösungen schaffen die perfekte Waage zwischen gewinnbringender Digitalisierung und höchster Cybersicherheit.

Digitale Ökosysteme im Gesundheitsmarkt

In der Versorgung von Patienten arbeiten diverse Gesundheitsdienstleister zusammen, u.a. in Verbund- oder Zuweisernetzwerken. Diese ineinandergreifende medizinische Versorgung bewirkt eine deutliche Erhöhung der ausgetauschten Gesundheitsdaten. Für die beteiligten Healthcare-Einrichtungen ermöglichen regionale Gesundheitsnetzwerke eine optimale Steuerung der Versorgungsleistung. Das LANCOM Connected Health Ecosystem fungiert dabei als digitales Ökosystem, um derartige Versorgungscluster sicher zu ermöglichen.


Vorteile der Digitalisierung im Gesundheitswesen


Anfrage zu den LANCOM Healthcare-Lösungen

Ihr persönlicher Healthcare-Kontakt

Die meisten Fragen lassen sich im direkten Kontakt am besten klären.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren Partnern die ideale Healthcare-Lösung für Sie zu finden.

René Martin
Gesundheitsökonom und Digitalstratege 
+49 (0)2405 49936 590