LANCOM Operating System - LCOS

Versionsübersicht

 

Das kostenlose Betriebssystem LCOS (LANCOM Operating System) ist die hauseigene Closed-Source Firmware für das gesamte Kernportfolio der LANCOM Systems GmbH.

 

 

Das LCOS-Versprechen

Sicher, zuverlässig und zukunftsfähig

LCOS wird am Unternehmenssitz in einer BSI-zertifizierten Hochsicherheitszone entwickelt und erhält mehrmals jährlich Software-Updates mit neuen Funktionen und Verbesserungen. Darüber hinaus belegt das Qualitätssiegel „IT-Security Made in Germany“ (ITSMG) durch eine unabhängige Instanz die garantierte Backdoor-Freiheit. LCOS durchläuft ständig zahlreiche Qualitätstest und bietet damit ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit für professionelle Netzwerkinfrastrukturen. Dank einer zukunftssicheren Hardware-Dimensionierung sind LANCOM Produkte grundsätzlich auf eine langjährige Nutzung und die Unterstützung neuer LCOS-Versionen ausgelegt. Selbst für ältere Geräte, die keine aktuelle LCOS-Version unterstützen, werden bei Bedarf Bugfixes auf Basis der jeweils letzten verfügbaren Firmware bereitgestellt. LANCOM bietet so einen unvergleichlichen Investitionsschutz.

Übersicht aktuelle LCOS-Wartung

LCOS-Version Status Software-Wartung Kommentar
LCOS 10.12 RU9 aktiv Kostenlose Updates zur Fehlerbereinigung und Pflege über Release Updates Aktuelle Release-Version inklusive neuer Features und aller Fehlerbereinigungen. Empfohlene Version für den WLAN-Projekteinsatz.
LCOS 10.10 RU2 abgeschlossen Keine weitere Wartung Update auf LCOS 10.12 empfohlen
LCOS 10.00 RU3 abgeschlossen Keine weitere Wartung Update auf LCOS 10.12 empfohlen
LCOS 9.24 SU9 aktiv Kostenlose Updates zur Fehlerbereinigung und Pflege über Release Updates Empfohlene Stable-Release für den Projekteinsatz
LCOS 9.20 RU4 abgeschlossen Keine weitere Wartung Update auf LCOS 9.24 empfohlen
LCOS 9.18 RU3 abgeschlossen Keine weitere Wartung Update auf LCOS 9.24 empfohlen
LCOS 9.10 SU10 passiv Fehlerbereinigungen nur bei dringenden Security Updates Versionsstand ohne aktuelle Features und Fehlerbereinigungen
LCOS 9.04 SU9 abgeschlossen Keine weitere Wartung Update auf LCOS 9.24 empfohlen
LCOS 9.00 SU6 passiv Fehlerbereinigungen nur bei dringenden Security Updates Versionsstand ohne aktuelle Features und Fehlerbereinigungen
LCOS 8.84 SU10 passiv Fehlerbereinigungen nur bei dringenden Security Updates Versionsstand ohne aktuelle Features und Fehlerbereinigungen
LCOS 8.82 und kleiner abgeschlossen Keine weitere Wartung Versionsstand ohne aktuelle Features und Fehlerbereinigungen

Firmware Lifecycle Management

Unser kostenloses Betriebssystem LCOS (LANCOM Operating System) befindet sich in ständiger Weiterentwicklung. Mit folgenden Informationen möchten wir Ihnen die Orientierung zum Entwicklungsstand und den Versionsbezeichnungen erleichtern.

 

Glossar

Release Candidate (RC)

Ein Release Candidate ist umfangreich von LANCOM getestet und enthält neue LCOS-Features. Er dient als Praxistest und wird deshalb für den Einsatz in Produktivumgebungen nicht empfohlen.

 

Release-Version (REL)

Das Release ist umfangreich geprüft und in der Praxis erfolgreich getestet. Es enthält neue Features und Verbesserungen bisheriger LCOS-Versionen. Wird für den Einsatz in Produktivumgebungen empfohlen.

 

Release Update (RU)

Dient zur nachträglichen Weiterentwicklung einer initialen Release-Version und enthält Detailverbesserungen, Bug Fixes und kleinere Features.

 

Security Update (SU)

Enthält wichtige Security Fixes des jeweiligen LCOS-Versionstandes und sichert Ihnen fortlaufend einen sehr hohen Sicherheitsstandard.

Aufbau einer Versionsnummer

Zur Unterstützung der Transparenz unserer Veröffentlichungsprozesse schlüsseln wir Ihnen anhand eines Beispiels des Release Candidates LCOS 10.12.0034 RC1 den Aufbau auf:

LCOS: Name des Betriebssystems

10.12: Hauptversionsname der Firmware-Version. Die Benennung folgt keinem festen Muster, ist jedoch immer aufsteigend.

0034: Vierstellige Build-Nummer, welche mit fortschreitender Entwicklungsstufe steigt. Für jede neue LCOS-Version wird die Nummerierung zurückgesetzt, höhere Nummern zeigen einen aktuelleren Entwicklungsstand.

 

RC1: Zeigt die Art der LCOS-Version an, diese hat eine aufsteigende Nummer, für jede LCOS-Hauptversion wird die Zählung neu gestartet.

 

Der nächste Schritt für diese Firmware wird der "RC2", danach folgt in der Regel das tatsächliche Release, welches fortlaufend überprüft und weiterentwickelt wird. So entstehen dann die Bezeichnungen "RU1" oder "SU2".

Anfrage

Sie haben allgemeine Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Ihr LANCOM Team

Telefon: +49 (0) 2405 / 49 93 60

Allgemeine Anfrage