Logo LANCOM Betriebssystem LCOS 10.42

LCOS 10.42

Beste Qualität für digitale Business-Anwendungen in großen SD-WANs

In Infrastrukturen mit mehreren WAN-Verbindungen und Business-kritischen Anwendungen sind hochperformante und zuverlässige Verbindungen essentiell. Mit dem neuen LCOS 10.42 Feature Dynamic Path Selection profitieren Sie jetzt von maximaler Anwendungs-Perfor­mance und einer ausfallsicheren Datenkommunikation in Ihrem SD-WAN: Durch qualitätsbasiertes Routing wird Ihr Datenverkehr stets über die Leitung mit den besten Performance-Werten gesteuert.

Feature-Highlights

Dynamic Path Selection

Mit dem neuen Highlight-Feature Dynamic Path Selection routen Sie in Ihrem SD-WAN geschäftskritische Business-Anwendungen stets über die qualitativ beste Leitung. Das Feature überwacht dabei kontinuier­lich Ihre WAN-Verbindungen in Bezug auf Last, Paketverlust, Latenz oder Jitter und entscheidet in Abhängigkeit der aktuellen Verbindungs­qualität dynamisch über die optimale Leitung für bestimmte Anwen­dungen. Welche Leistungskriterien Sie für eine Anwendung an die WAN-Verbindung stellen, definieren Sie dabei flexibel selbst. Somit profitieren Sie in großen SD-WAN-Infrastrukturen mit mehreren WAN-Verbindungen im Active/Active-Modus von maximaler Performance und Ausfallsicherheit.

Visual von schneller Straßen-Direkt-Verbindung im Gegensatz zu langsamen Umwegen für LANCOM Dynamic Path Selection
Szenario der Funktionalität von LANCOM Dynamic Path Selection bei guter Pfadqualität
Szenario zur Funktionalität von LANCOM Dynamic Path Selection bei schlechter Pfadqualität

Weitere Features

Visual für LANCOM BLE API für Location-based Services mit Navigationskarte auf Smartphone

BLE API für die Realisierung innovativer Location-based Services

Ob für die Innenraumlokalisierung von Patienten in Krankenhäusern, die Auswertung von Kundenaufkommen im Einzelhandel oder Asset Tracking im Logistik-Bereich: Für alle LANCOM Access Points mit Bluetooth Low Energy-Modul (BLE) steht nun eine neue API-Schnitt­stelle (REST) für die Einbindung ortsbezogener Dienste zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit Drittanbietern ermöglicht diese die Reali­sierung einer Vielzahl ortsbezogener Dienste (Location-based Services, LBS) und innovativer IoT-Anwendungen.

Dynamic DNS Service für die Public Cloud

Die LANCOM Management Cloud (Public) wird zum DynDNS-Provider! Weisen Sie in den Standort-Einstellungen den dort eingesetzten Gateways einfach eine feste, selbstgewählte Sub-Domain zu (mycompany.dyndns-lmc.de). Diese Sub-Domain kann daraufhin beispielsweise in VPN-Gegenstellen wie dem LANCOM Advanced VPN Client hinterlegt werden. Somit bleiben mit der neuen LCOS 10.42 auch Gateways mit dynamischen WAN-IP-Adressen jederzeit über diesen Domain-Namen erreichbar.

Visual LANCOM LCOS 10.42 RC3 Dynamic DNS Feature für Public Cloud
LANCOM LCOS 10.42 RC3 Feature cloud-managed Hotspot

Cloud-managed Hotspot

Erstellen Sie mit wenigen Klicks einen einfachen WLAN-Hotspot – direkt aus der LMC heraus. Ein zusätzliches Gateway oder ein WLAN-Control­ler mit LANCOM Public Spot Option sind hierfür nicht erforderlich. Über ein intuitiv zu bedienendes Menü individualisieren Sie Ihren Hotspot-Begrüßungsbildschirm mit Ihrem Logo sowie Ihren Unterneh­mensfarben und integrieren wichtige Informationen wie Impressum und Nutzungsrichtlinien für Ihre Hotspot-Benutzer. Anschließend weisen Sie das neue Hotspot-Netz den gewünschten Standorten zu und schon steht er Ihren Besuchern zur Verfügung.

LANCOM SD-WAN

Skalierbare, effiziente und sichere Netzwerke dank LANCOM SD-WAN

Die neue LCOS Version 10.42 ist für anspruchsvolle Enterprise-Szenarien mit mehreren WAN-Verbindungen und Anwendungen aus­gelegt. Mit einem LANCOM SD-WAN schaffen Sie die Grundlage für eine professionelle ganzheitliche Vernetzung für verteilte Unternehmens­standorte. Entdecken Sie wie die LANCOM SD-Branch-Lösung darüber hinaus einen hochintegrierten Ansatz für die Orchestrierung aller Netz­werkbereiche (Router – WAN, Switches – LAN, Access Points – WLAN, Firewalls – Security) in Filialinfrastrukturen schafft.

Download

Hinweis: Vor jedem LCOS-Update sollten Sie Ihre aktuelle Gerätekonfiguration sichern. Geräte mit "FirmSafe"-Funktion bieten die Möglichkeit, beim Firmware-Upload diese zunächst im "Testmodus" einzuspielen. Erst nach einem Log-in oder Konfigurations- Zugriff auf das Gerät innerhalb der angegebenen Zeitspanne wird diese Version auch dauerhaft aktiviert. Ansonsten schaltet das Gerät wieder auf die bisherige Version zurück.