FAQ vRouter
  • FAQ vRouter

FAQ

Häufig gestellte Fragen zum LANCOM vRouter

Der LANCOM vRouter ist ein virtueller Router für den Betrieb in einer virtualisierten Umgebung basierend auf dem Hypervisor VMware ESXi. Basierend auf dem jahrelang erprobten Betriebssystem LCOS (LANCOM Operating System) funktioniert er wie ein Hardware-Router, bietet die gleiche Sicherheit und ein weites Funktionsspektrum.

Allgemeines

In welchen Szenarien ist der Einsatz eines vRouters sinnvoll

Multi Site-Szenarien – Mittlere Unternehmen mit mehreren Standorten

Unternehmen mit mehreren Standorten haben höchste Ansprüche an einen Router. Er soll möglichst umfassende Funktionen bieten, leistungsstark aber auch skalierbar sein.

Mit dem LANCOM vRouter lassen sich all diese Bedürfnisse leicht umsetzen. Denn er basiert auf dem Betriebssystem LCOS und bietet damit einen vergleichbaren Funktionsumfang wie ein LANCOM Hardware-Router. Außerdem lässt sich der LANCOM vRouter ganz einfach über die LANCOM Management Cloud verwalten und überwachen, sodass optimale Transparenz für das Netzwerk entsteht.

 

Large Scale Enterprises – Große verteilte Netze

Für große, stark verteilte Unternehmen mit zahlreichen Standorten ist der LANCOM vRouter die Lösung für ein agiles Netzwerk. Denn sein umfangreicher Funktionsumfang basierend auf dem Betriebssystem LCOS ermöglicht unzählige parallele Anwendungen und erfordert keinerlei Kompromisse bei dem Aufbau der individuellen Netzwerkinfrastruktur.

Dank der integrierten IPSec-VPN-Funktionalität ermöglicht der LANCOM vRouter die sichere Vernetzung von bis 1.000 Standorten. Integriert in die LANCOM Management Cloud wird der vRouter ganz einfach gemanagt und überwacht. Eine optimale Kombination für leistungsstarke Netzwerke.

 

Cloud-managed und virtualisierte Infrastrukturen

Für Unternehmen, die bereits virtualisierte Infrastrukturen betreiben und zudem ihr Netzwerk über die LANCOM Management Cloud orchestrieren, eignet sich der LANCOM vRouter optimal. Denn er lässt sich nahtlos in die LMC integrieren und über die Oberfläche verwalten. Der Anwender profitiert dabei von der Software-defined Networking-Technologie und der Steuerung des Netzwerks über SD-WAN.

Außerdem harmoniert der Software-basierte Router auch mit allen anderen Netzwerkkomponenten. Damit ist das Netzwerk hochintegriert und alles ist aufeinander abgestimmt. Durch die Kombination aus leistungsstarkem Management mit der LMC und dem vRouter behält man auch bei komplexen Enterprise-Netzwerken stets den Überblick über die gesamte Installation.

 

In welchen Szenarien ist der Einsatz eines vRouters nicht sinnvoll?

In allen Szenarien, in denen ein Router für den Internetzugang über DSL, LTE, etc. benötigt wird. Ebenfalls empfehlen wir in Netzwerken mit hochintegrierten Funktionen, wie All-IP, Analog, ISDN, WLAN und LTE den Einsatz eines Hardware-Routers. Besteht noch keine eigene virtualisierte Server-Landschaft, auf der der LANCOM vRouter betrieben werden kann, sollte ein Hardware-Router eingesetzt werden.

Grundsätzlich ist der Einsatz des LANCOM vRouters in sehr kleinen Szenarien (Arztpraxen, Steuerberater, kleine Büros) nicht zu empfehlen.

 

Welche Software-Optionen stehen für den vRouter zur Verfügung?

Die LANCOM Public Spot Option ist beim vRouter per Default aktiviert. Die Anzahl der VPN-Tunnel, der ARF-Netze sowie der Public Spot-User kann über die jeweilige vRouter-Lizenz ausgewählt werden. Andere LANCOM Software-Optionen wie die All-IP Option, WLC Basic Option, etc. werden derzeit nicht unterstützt.

 

Auf welchen virtuellen Maschinen kann der vRouter betrieben werden?

Der LANCOM vRouter unterstützt in Produktivumgebungen VMware ESXi.

 

Benötige ich bei dem Einsatz eines vRouters weiterhin ein Gateway für Internetzugang?

In der Regel wird weiterhin ein Gateway beispielsweise mit DSL-, Kabel- oder LTE-Modem für einen Internetzugang benötigt.

 

Über welche Systeme kann der LANCOM vRouter gemanagt und überwacht werden?

Der LANCOM vRouter lässt sich über die gleichen Systeme wie ein Hardware-Router managen und überwachen. Entweder ganz einfach und intelligent über die LANCOM Management Cloud oder über die LANtools bzw. die Konsole.

 

Kann der vRouter von LANCOM in einem Rechenzentrum betrieben werden?

Ja, der LANCOM vRouter kann problemlos in einem Rechenzentrum betrieben werden.

 

Auf welchem Betriebssystem basiert der vRouter?

Der vRouter von LANCOM basiert auf dem jahrelang erprobten Betriebssystem LCOS (LANCOM Operating System) und bietet die gleichen Sicherheitsfunktionen und ein wachsendes Funktionsspektrum.

 

Kann ein LANCOM vRouter in Kombination mit Hardware-basierten LANCOM Routern betrieben werden?

Ja, das ist problemlos möglich. Sowohl traditionelle Hardware-basierte LANCOM Router als auch der LANCOM vRouter basieren auf dem langjährig erprobten Betriebssystem LCOS. Das garantiert eine optimale Interoperabilität aller eingesetzten Komponenten. So ist beispielsweise ein LANCOM vRouter als zentrales VPN-Gateway und ein Hardware-basierter LANCOM VPN-Router auf Filialseite eine ideale Kombination für eine sichere VPN-Standortvernetzung.

 

Welche Systemvoraussetzungen werden für die Installation eines vRouters benötigt?

  • Eine CPU mit Virtualisierungstechnik (Intel VT-x oder AMD SVM).
  • Der vRouter benötigt eine x84_64-CPU mit mindestens 512 MB RAM sowie bis zu 5 Netzwerkkarten.
  • Der vRouter kann nicht direkt auf x86-Hardware installiert werden, es wird immer ein unterstützter Hypervisor benötigt.

Grundsätzlich wird für den Betrieb eines vRouters VMware ESXi benötigt. An die Hardware gelten folgende Mindestanforderungen:

Welcher RAM-Speicherausbau wird für die verschiedenen vRouter-Dimensionen empfohlen?

  • Normal - 512 MB RAM für vRouter 50 und 250
  • Groß - 1 GB RAM für vRouter 500 und 1000
  • Sehr groß - 3 GB RAM für vRouter unlimited

Wir empfehlen folgende Skalierung:

Presales Anfrage

Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Wir beraten Sie gerne!

 

 

LANCOM Presales Team

Telefon: +49 (0) 2405 / 49 93 6-260

(montags bis freitags von 09:00 bis 17:00 Uhr, außer an Feiertagen am Standort Würselen)

Support

Sie suchen Unterstützung bei der Konfiguration unserer Produkte?

 

 

In unserer Knowledge Base und unserem Support-Portal finden Sie Hilfestellungen und präzise Anleitungen zur Anwendung aller LANCOM Produkte: