LCOS 9.24

All-IP-Ausbau & AiRISTA (vormals Ekahau) RTLS-Unterstützung

Mit der neuen LCOS-Version 9.24 stärkt LANCOM nochmal den Bereich All-IP Solutions. So unterstützen Ihre LANCOM Business-VoIP-Router mit dieser Version die komfortable Einbindung der LANCOM DECT 510 IP in Ihre Netzwerkinfrastruktur und ermöglichen eine einfache Konfiguration und Nutzung von bis zu 6 DECT-Mobilteilen. Darüber hinaus unterstützen LANCOM WLAN-Produkte das RTLS (Real Time Location System) von AiRISTA (vormals Ekahau). Die Zusammenarbeit ermöglicht Ihnen die Lokalisierung von Personen, Gegenständen und Geräten in einer WLAN-Umgebung – ideal für eine Vielzahl von Branchen.

      

(myLANCOM Login erforderlich)

Feature-Highlights

DECT-Erweiterung für LANCOM All-IP-Lösungen

DECT-Erweiterung für LANCOM All-IP-Lösungen mit bis zu 6 Mobilteilen

Die Basisstation LANCOM DECT 510 IP ist die ideale Lösung zur Einbindung von Gigaset DECT-Mobilteilen in kleinen und mittleren Unternehmen. Angeschlossen an den LANCOM Router ermöglicht LCOS 9.24 eine automatische Einrichtung und Konfiguration der Basisstation mit bis zu 6 DECT-Mobilgeräten. So können diese einfach registriert und Rufnummern individuell zugewiesen werden. Dabei kombiniert die LANCOM DECT 510 IP kabellose Telefonie mit außergewöhnlicher HD-Voice-Sprachqualität.

AiRISTA Flow Blink Mode (vormals Ekahau Blink Mode)

AiRISTA Flow Blink Mode (vormals Ekahau Blink Mode)

LCOS 9.24 ermöglicht ab sofort die Einbindung von AiRISTA Real Time Location Systems in LANCOM Infrastrukturen. Damit können Personen, Gegenstände und Geräte fortan professionell und zuverlässig in Ihrer WLAN-Umgebung lokalisiert werden. Von der Positionsbestimmung von Patienten im Krankenhaus, über Wegeverfolgung mobiler Maschinen in der Lagerhalle, bis hin zur Nachverfolgung von Arbeitsgeräten, die Kompatibilität von LANCOM und AiRISTA ermöglicht Ihnen Echtzeit-Lokalisierung für jegliche Branchen und Anwendungsgebiete.

Weitere Features

MWI (Message Waiting Indicaton)

Die Erweiterung des LANCOM Voice Call Managers um MWI ermöglicht die Signalisierung von hinterlassenen Sprach- und Textnachrichten auf Ihrer Provider Mailbox im Netz (sofern vom Provider unterstützt). Ist dort eine Nachricht hinterlassen worden, wird der Empfänger automatisch über die Benachrichtigungsfunktion des SIP-Endgerätes informiert.

Call Forking

Die Erweiterung des LANCOM Voice Call Managers um Call Forking ermöglicht die gleichzeitige Rufsignalisierung von eingehenden Anrufen über eine Rufnummer auf mehreren zugewiesenen Nebenstellen. Wird ein Anruf an einer Nebenstelle entgegengenommen, wird dies von den weiteren Nebenstellen erkannt, sodass keine Benachrichtigung über einen entgangenen Anruf erfolgt.

Unterstützung für RADIUS CoA (Change of Authorization) im Public Spot

In Szenarien mit externen Hotspot-Servern kann durch RADIUS CoA die Bandbreitenverfügbarkeit eines eingebuchten Clients gedrosselt oder der Client abgemeldet werden. Der Hotspot-Provider erhält damit eine verbesserte Kontrolle zur Durchsetzung seiner Nutzungsbedingungen, zum Beispiel bei Überschreitung des Datenvolumens.

Download

Hinweis: Vor jedem LCOS-Update sollten Sie Ihre aktuelle Gerätekonfiguration sichern. Geräte mit "FirmSafe"-Funktion bieten die Möglichkeit, beim Firmware-Upload diese zunächst im "Testmodus" einzuspielen. Erst nach einem Log-in oder Konfigurations- Zugriff auf das Gerät innerhalb der angegebenen Zeitspanne wird diese Version auch dauerhaft aktiviert. Ansonsten schaltet das Gerät wieder auf die bisherige Version zurück.

Fragen Sie uns!