Newsroom
DE | EN
22.02.2021 10:19
Pressemitteilung
<- Zurück zu: Presse

Traditionelle LANupdate-Roadshow von LANCOM Systems geht im März und April virtuell auf Tour

LANupdate@home mit Wi-Fi 6E und 5G


Pressemitteilung 2021-644

 

Download PDF

 

LANupdate@home mit Wi-Fi 6E und 5G

 

Traditionelle LANupdate-Roadshow von LANCOM Systems geht im März und April virtuell auf Tour

 

Aachen, 22. Februar 2021 – Der deutsche Netzwerkinfrastrukturausstatter LANCOM startet in die neue Roadshow-Saison. Im März und April bringt die traditionelle Frühjahrs-Edition – pandemiebedingt in virtueller Form als „LANupdate@Home“ – die wichtigsten Techtrends und News aus dem LANCOM Netzwerk- und Security-Portfolio direkt an den heimischen Schreibtisch der Fachhandelspartner. Zu den Highlights zählen eine exklusive Preview auf die neuen 5G-Router und den ersten Triband Wi- Fi 6E Access Point sowie das neue Flaggschiff des Aggregation-Switch Portfolios. Ebenfalls im Fokus: die vielversprechenden Potenziale von Cloud-managed Networks und SD-WAN bzw. SD-Branch.

 

Zweimal im Jahr widmet das LANCOM Team mit dem LANupdate seinen mehr als 7.500 Partnern, ITK-Fachhändlern und Systemhausspezialisten ein eigenes Austauschformat. Während die Roadshow traditionell durch ganz Deutschland tourt, findet sie in diesem Frühjahr pandemiebedingt rein virtuell statt.

 

In insgesamt drei Online-Veranstaltungen informiert LANCOM im März und April über aktuelle Trends und Marktentwicklungen sowie neue Technologien, Firmware-Updates, Lösungen und Geschäftschancen. Wie auch sein analoges Pendant, bietet das virtuelle LANupdate@home darüber hinaus Gelegenheit für den persönlichen Austausch mit den LANCOM Experten.

 

 

Die Highlight-Themen der virtuellen Runde im Überblick:

 

• Im WAN-/Routing-Bereich setzt LANCOM zum nächsten Performance-Sprung an. Die neue Multi-Gigabit-Router-Serie LANCOM 1926 bietet erstmals zwei integrierte VDSL-Supervectoring-Modems mit einem Gesamt-WAN-Durchsatz von bis zu 2 x 300 MBit/s und unterstützt alternativ G.Fast (bis zu 1.000 MBit/s) oder den Betrieb an schnellen Glasfaseranschlüssen. Ultraschnelle Mobilfunkkonnektivität versprechen wiederum die ersten 5G-Router-Modelle, die ab dem 2. Quartal auf den Markt kommen sollen. Der anhaltend starken Nachfrage nach Homeoffice-Konnektivität begegnet LANCOM mit Upgrade-Optionen, die die Zahl der Tunnel bei der gesamten LANCOM 1900er-Serie auf bis zu 100 simultane VPN-Verbindungen erhöht.

 

• Das LAN-Portfolio wird mit neuen Aggregation-Switches fortlaufend auch in Richtung Enterprise-Applikationen ausgebaut. Das neue Top-Modell XS-6128QF, ein 10G Stackable Managed Fiber Aggregation Switch für mittelgroße, verteilte Enterprise-Netzwerke, ist ab sofort verfügbar.

 

• Im WLAN-Bereich gewährt LANCOM eine exklusive Preview auf den Wi-Fi 6E Access Point LX-6500. Er wird einer der ersten Triband Access Points überhaupt sein, die ab Mitte des Jahres alle drei in Europa zulässigen Frequenzbänder (2,4 GHz, 5 GHz & 6 GHz) parallel nutzen können und Datenraten im Multi-Gigabit-Bereich liefern. Außerdem ergänzt LANCOM seine Outdoor Access Point-Familie um ein Entry-Level Wi-Fi-6-Modell.

 

• Neue Funktionen stehen auch über die LANCOM Management Cloud für Cloud-managed Networks und SD-WAN/SD-Branch-Anwendungen bereit. Über den Cloud-managed Hotspot können Läden, Cafés und Hotels mit wenigen Klicks einen individuell konfigurierbaren Hotspot aufbauen. Mit LANCOM Dynamic DNS bietet LANCOM einen dynDNS-Service für Router an, die über die Cloud verwaltet werden.

 

• Im Firewall/UTM-Portfolio stehen Funktionserweiterungen im Fokus. Mit der neuen UF-60 bietet auch das Einstiegs-Modell nun erstmals das kompletten Feature-Set der LANCOM UF-Firewall-Serie. Zielgruppe sind preisbewusste Kunden mit kleineren Installationen.

 

 

Die Termine im Überblick:

• 2. März 2021

• 17. März 2021

• 22. April 2021

 

Interessenten können sich für LANupdate@Home unter

www.lancom-systems.de/events/lanupdate-at-home/ anmelden.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

 

Hintergrund LANCOM Systems:

 

Die LANCOM Systems GmbH ist führender europäischer Hersteller von Netzwerk- und Security-Lösungen für Wirtschaft und Verwaltung. Das Portfolio umfasst Hardware (WAN, LAN, WLAN, Firewalls), virtuelle Netzwerkkomponenten und Cloud-basierendes Software-defined Networking (SDN).

 

Soft- und Hardware-Entwicklung sowie Fertigung finden hauptsächlich in Deutschland statt, ebenso wie das Hosting des Netzwerk-Managements. Besonderes Augenmerk gilt der Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit. Das Unternehmen hat sich der Backdoor-Freiheit seiner Produkte verpflichtet und ist Träger des vom Bundeswirtschaftsministerium initiierten Vertrauenszeichens „IT-Security Made in Germany".

 

LANCOM wurde 2002 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Würselen bei Aachen. Zu den Kunden zählen KMU, Behörden, Institutionen und Großkonzerne aus aller Welt. Seit Sommer 2018 ist das Unternehmen eigenständige Tochtergesellschaft des Münchner Technologiekonzerns Rohde & Schwarz.

 

Ihr Redaktionskontakt:

Eckhart Traber

LANCOM Systems GmbH

Tel: +49 (0)89 665 61 78 - 67

Fax: +49 (0)89 665 61 78 - 97

presse@lancom.de

www.lancom.de

 

Sabine Haimerl

vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH

Tel: +49 (0)89 32151 - 869

Fax: +49 (0)89 32151 - 70

lancom@vibrio.de

www.vibrio.eu