Newsroom
DE | EN
03.04.2019 14:37
Pressemitteilung
<- Zurück zu: Presse

Hannover Messe: LANCOM Systems präsentiert SD-WAN-fähiges M2M VPN Gateway für Industrieanlagen

Fernsteuerung und Predictive Maintenance über Mobilfunk


Pressemitteilung 2019-577

 

Download PDF

 

Fernsteuerung und Predictive Maintenance über Mobilfunk

 

Hannover Messe: LANCOM Systems präsentiert SD-WAN-fähiges M2M VPN Gateway für Industrieanlagen

 

 

Aachen und Hannover, 03. April 2019 – Der Netzwerkinfrastrukturausrüster LANCOM Systems zeigt auf der diesjährigen Hannover Messe (01. bis 05. April, Stand D18, Halle 5) sein erstes dediziertes Machine-2-Machine VPN Gateway für die Fernsteuerung und Überwachung von Industrieanlagen. Über eine sichere VPN-Verbindung ermöglicht der Router Predictive Maintenance beispielsweise bei Windkraftanlagen, Umspannwerken, Gleis- und Signalanlagen. Die Anbindung erfolgt über Mobilfunk und/oder Glasfaser.

 

Die Digitalisierung von Industrieanlagen und Systemen schreitet unaufhaltsam voran. In Verbindung mit einem hochsicheren Fernzugriff entsteht hierdurch die Grundlage für hocheffiziente Steuerungsprozesse und Predictive Maintenance.

 

 

Robustes M2M Gateway mit LTE und Glasfaser

 

Diesen hochsicheren Fernzugriff ermöglicht LANCOM nun mit seinem ersten dedizierten M2M VPN Gateway. Das Gerät verfügt über ein besonders robustes Metallgehäuse und wurde für extreme Umgebungen mit Betriebstemperaturen von -20 bis +50°C entwickelt. Für den Betrieb in Schaltschränken ist der Router mit einem System zur Hutschienenmontage ausgestattet. Die Stromversorgung erfolgt über 24-48 V Gleichstrom. Seine Standardausstattung sieht neben 4 IN-Meldekontakten und seriellem RJ-45 Port jeweils zwei Ethernet- und Glasfaser-Schnittstellen (SFP) sowie Mobilfunk vor. Zwei SIM-Karten-Slots ermöglichen die hochverfügbare Fernwartung über LTE.

 

 

Industrie, Energie- und Verkehrssektor im Fokus

 

Das VPN M2M Gateway wurde im Hinblick auf den Einsatz im industriellen Umfeld sowie im Energie- und Verkehrssektor entwickelt. Typische Szenarien sind die Fernsteuerung und -wartung von Windkraft- und Umspannanlagen, von Maschinen sowie von Gleis- und Signalanlagen. Die Verschlüsselung des Remote-Zugriffs über IPsec VPN stellt ein Höchstmaß an Sicherheit bei der Steuerung kritischer Systeme über das Internet sicher.

 

 

Effizienz und Betriebssicherheit durch Software-defined WAN

 

Wie alle aktuellen LANCOM Router kann das neue M2M Gateway hochautomatisiert über Software-defined Wide Area Networking (SD-WAN) in Betrieb genommen werden. Hierdurch kann die physische Installation vor Ort ohne tiefergehendes Netzwerk-Know-how erfolgen. Die fortlaufende Überwachung und Aktualisierung der Gateways übernimmt die LANCOM Management Cloud (LMC). Diese wird in hochsicheren, georedundanten Rechenzentren in Deutschland gehostet.

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweis: Die Geschäftsführung und Sprecher von LANCOM Systems stehen Ihnen gerne für individuelle Pressegespräche auf dem LANCOM Stand (Halle 5, Stand D18) zur Verfügung. Termine können Sie mit der Agentur vibrio (per Email: lancom@vibrio.de oder Telefon: 089/32151-869) vereinbaren.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Hintergrund LANCOM Systems:

 

Die LANCOM Systems GmbH ist führender europäischer Hersteller von Netzwerk- und Security-Lösungen für Wirtschaft und Verwaltung. Das Portfolio umfasst Hardware (WAN, LAN, WLAN, Firewalls), virtuelle Netzwerkkomponenten und Cloud-basierendes Software-defined Networking (SDN).

Soft- und Hardware-Entwicklung sowie Fertigung finden hauptsächlich in Deutschland statt, ebenso wie das Hosting des Netzwerk-Managements. Besonderes Augenmerk gilt der Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit. Das Unternehmen hat sich der Backdoor-Freiheit seiner Produkte verpflichtet und ist Träger des vom Bundeswirtschaftsministerium initiierten Vertrauenszeichens „IT-Security Made in Germany".

LANCOM wurde 2002 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Würselen bei Aachen. Zu den Kunden zählen KMU, Behörden, Institutionen und Großkonzerne aus aller Welt.

Seit Sommer 2018 ist das Unternehmen eigenständige Tochtergesellschaft des Münchner Technologiekonzerns Rohde & Schwarz.

 

 

Ihr Redaktionskontakt:

Eckhart Traber

LANCOM Systems GmbH

Tel: +49 (0)89 665 61 78 - 67

Fax: +49 (0)89 665 61 78 - 97

presse@lancom.de

www.lancom-systems.de

 

Sabine Haimerl

vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH

Tel: +49 (0)89 32151 - 869

Fax: +49 (0)89 32151 - 70

lancom@vibrio.de

www.vibrio.eu