Newsroom
DE | EN
29.06.2020 11:16
Pressemitteilung
<- Zurück zu: Presse

Enterprise-Markt im Visier: LANCOM stellt Deutschland-Vertrieb neu auf

Direct Touch-Team unterstützt Partner bei Projektakquise


Pressemitteilung 2020-621

 

Download PDF

 

Direct Touch-Team unterstützt Partner bei Projektakquise

 

Enterprise-Markt im Visier: LANCOM stellt Deutschland-Vertrieb neu auf

 

Aachen, 29. Juni 2020 – Mit SD-WAN, Cloud-managed WLAN und Aggregation Switching hat der deutsche Netzwerkinfrastrukturausstatter LANCOM Systems sein Portfolio in den letzten Jahren konsequent um leistungsfähige Enterprise-Lösungen erweitert. Um seine Partner bei der Akquise entsprechender Projekten noch gezielter zu unterstützen, stellt er ihnen nun ab 01.07.2020 ein dediziertes Direct Touch-Team an die Seite. Zudem wird der Channel-Vertrieb in Deutschland von zwei auf drei Regionen erweitert, um die Betreuung der LANcommunity Partner weiter zu intensivieren.

 

Die Leitung der Region Nord-Ost übernimmt Jürgen Herzog, die Region Mitte wird von Sven Harms geführt. Die beiden langjährigen LANCOM Manager waren zuvor für die beiden vorherigen Vertriebsregionen verantwortlich. Neu im Leitungsteam ist Claudia Wolf, die die Verantwortung für die Vertriebsregion Süd übernimmt. Sie war bislang als Director Named Accounts bei LANCOM für den Ausbau des Geschäfts mit Cloud-MSP-Partnern zuständig. Mit der erweiterten Vertriebsstruktur strebt LANCOM eine noch intensivere 360 Grad-Betreuung seiner LANcommunity Partner an.

 

In den jeweiligen Regionen wird zusätzlich eine Direct Touch-Organisation eingerichtet, die die Partner unabhängig vom Vertriebskanal bei der Akquise und Betreuung von Enterprise-Kunden unterstützt. Im Fokus stehen Projekte im Öffentlichen Sektor (beispielsweise im Kontext des DigitalPakt Schule) sowie Enterprise-Kunden mit Filialstrukturen oder verteilten Netzen.

 

„In den letzten Jahren haben wir unser Portfolio konsequent Enterprise-ready gemacht und bieten heute unter anderem eine der leistungsfähigsten SD-WAN-Lösungen am Markt. In Kombination mit unserem Portfolio im Bereich Cloud-managed WLAN und Switching ergeben sich hochspannende Wachstumschancen im Enterprise-Markt“, ist LANCOM Geschäftsführer Stefan Herrlich überzeugt. „Mit der Neuaufstellung unseres Vertriebs sind wir in der Lage, unsere Partner noch gezielter bei der Akquise und Betreuung großer, strategischer Projekte zu unterstützen und uns als LANCOM direkter als zuvor in die Sichtbarkeit und Wahrnehmung bei relevanten Kunden zu bringen.“

 

 

Hintergrund LANCOM Systems:

 

Die LANCOM Systems GmbH ist führender europäischer Hersteller von Netzwerk- und Security-Lösungen für Wirtschaft und Verwaltung. Das Portfolio umfasst Hardware (WAN, LAN, WLAN, Firewalls), virtuelle Netzwerkkomponenten und Cloud-basierendes Software-defined Networking (SDN).

 

Soft- und Hardware-Entwicklung sowie Fertigung finden hauptsächlich in Deutschland statt, ebenso wie das Hosting des Netzwerk-Managements. Besonderes Augenmerk gilt der Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit. Das Unternehmen hat sich der Backdoor-Freiheit seiner Produkte verpflichtet und ist Träger des vom Bundeswirtschaftsministerium initiierten Vertrauenszeichens „IT-Security Made in Germany".

 

LANCOM wurde 2002 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Würselen bei Aachen. Zu den Kunden zählen KMU, Behörden, Institutionen und Großkonzerne aus aller Welt. Seit Sommer 2018 ist das Unternehmen eigenständige Tochtergesellschaft des Münchner Technologiekonzerns Rohde & Schwarz.

 

Ihr Redaktionskontakt:

Eckhart Traber

LANCOM Systems GmbH

Tel: +49 (0)89 665 61 78 - 67

Fax: +49 (0)89 665 61 78 - 97

presse@lancom.de

www.lancom.de

 

Sabine Haimerl

vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH

Tel: +49 (0)89 32151 - 869

Fax: +49 (0)89 32151 - 70

lancom@vibrio.de

www.vibrio.eu