WLAN, made in Europe

Mit dem Programm WiFi4EU hat sich die EU zum Ziel gesetzt, Gratis-WLAN-Hotspots im öffentlichen Raum zu fördern – in Parks, auf großen Plätzen, in öffentlichen Gebäuden, Bibliotheken oder Museen überall in Europa.

 

Ganz konkret: Als Kommune können Sie einen WiFi4EU-Gutschein in Höhe von 15.000 € beantragen.

Top-Konditionen für alle Kommunen

Die ersten beiden von vier Vergabe-Runden sind aktuell abgeschlossen, Runde 3 und 4 folgen in der 2. Jahreshälfte 2019 und in 2020.

 

Wenn Sie nicht auf die nächste Verlosung warten und schon jetzt ein Projekt umsetzen möchten, dann kontaktieren Sie uns! Denn wir bieten für kommunale Hotspots ab sofort vergünstigte Konditionen, auch ohne WiFi4EU-Gutschein.

 

Wir haben für Sie ausgewählte Top-Produkte rabattiert, die den Ansprüchen für Hotspots im öffentlichen Raum gerecht werden und größte Zukunftsfähigkeit garantieren. Egal ob Sie einen WLAN-Zugang für den Innen- oder Außenbereich wünschen, mit LANCOM profitieren Sie von herausragender Hardware in kompromissloser Profi-Qualität.

Warum WLAN von LANCOM?

Ganz gleich, wie groß Ihr WLAN-Vorhaben ist und was Ihre spezifischen Anforderungen sind: Die LANCOM WLAN-Lösungen öffnen die Tür zur wirklich passgenauen Lösung. Nicht zuletzt gehört LANCOM zu den Innovations- und Qualitäts-Marktführern für Netzwerktechnik. Ein jahrelanger störungsfreier Betrieb öffentlicher Hotspots gelingt nur bei höchster Güte der eingesetzten Komponenten.

Ihre Vorteile mit LANCOM WLAN:

  • Vergünstigte Promotion-Preise für Public-WLAN-Projekte – auch ohne WiFi4EU Gutschein
  • Qualität und Sicherheit, made in Germany für einen störungsfreien Hotspot-Betrieb über viele Jahre
  • Volle Leistung und WLAN bis in jeden Winkel für Hunderte Nutzer
  • Saubere Trennung von Netzen, um das WLAN auch für Geschäftsanwendungen zu nutzen
  • Kinderleichte Administration und volle Kontrolle durch 24/7-Monitoring
  • Professionelle Hotspot-Lösungen für Indoor und Outdoor

Über WiFi4EU

Wer bekommt WiFi4EU?

Das EU-Förderprogramm richtet sich an Kommunen, die bisher gar nicht oder nur lückenhaft mit freiem WiFi versorgt sind. Nutzen Sie das Angebot von WiFi4EU und LANCOM als günstigen und einfachen Weg zu einer zeitgemäßen digitalen Infrastruktur. Erhöhen Sie die Standort-Attraktivität für Ihre Bürgerinnen und Bürger, für Geschäftsreisende und Touristen. Europaweit sollen mit WiFi4EU bis zu 8.000 Orte gefördert werden. Pro Mitgliedsstaat ist dabei ein bestimmtes Budget reserviert. Berechtigt ist grundsätzlich jede Kommune – ob Stadt, Gemeinde oder Gemeindeverbund. Zu beachten ist, dass an den geplanten Hotspot-Standorten zuvor kein öffentliches WLAN verfügbar gewesen sein darf. Der Gutscheinbetrag in Höhe von 15.000 € ist für die Anschaffung der notwendigen Hardware und für die Installation bestimmt. Teilnehmende Kommunen müssen finanziell lediglich die Übernahme der Hotspot-Betriebskosten für mindestens drei Jahre zusichern.

Wer zuerst kommt, surft zuerst

Pro teilnehmender Gebietskörperschaft kann nur ein Gutschein vergeben werden. Dabei gilt: Wer zuerst kommt, surft zuerst. Denn in jeder Runde werden die teilnehmenden Kommunen in der Reihenfolge ihrer Antragstellung – nicht der Registrierung – berücksichtigt. Solange, bis das Budget der jeweiligen Vergabe-Runde verteilt ist. Sollte Ihre Kommune dabei zunächst leer ausgehen, können Sie in einer der folgenden Runden erneut einen Antrag stellen – je früher, desto besser.

Wie wird WiFi4EU beantragt?

Das Vergabeverfahren erfolgt in mehreren Runden bis Ende 2020. Die Registrierung funktioniert schnell und unbürokratisch. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen WiFi4EU-Webseite.

Sie haben noch weitere Fragen? Unsere Vertriebskollegen unterstützen Sie gerne.

Vetrieb kontaktieren