Netzwerke made in Germany: Das sichere Rückgrat moderner Klinik-IT

    Optimierte Prozesse schaffen Raum für das, was wirklich zählt: Behandlung und Pflege auf höchstem Niveau. Die Digitalisierung aller Vorgänge, von der Aufnahme bis zur Entlassung, ist der Schlüssel zu Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen in Krankenhäusern.

     

    Mit Netzwerkinfrastrukturen und Security-Komponenten von LANCOM gestalten Sie die Digitalisierung im Gesundheitswesen sicher, performant und nachhaltig. Unsere Lösungen werden in Deutschland gemäß höchsten Standards für Datenschutz und Datensicherheit entwickelt. Im Zusammenspiel mit den Angeboten unserer Technologiepartner bilden sie das zentrale Nervensystem für jede moderne Klinik-IT.

    Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG)

    Mit insgesamt 4,3 Mrd. Euro fördern Bund und Länder die Digitalisierung im stationären Bereich. Die Förderung ist an klare Voraussetzungen gebunden, die wir mit unseren Netzwerklösungen vollumfänglich erfüllen. Gemeinsam mit unseren Systemhauspartnern und Integratoren unterstützen wir Sie dabei, die Förderfähigkeit Ihrer Projekte sicherzustellen.

    Checkliste KHZG-Förderung

    WLAN zugelassen für den medizinischen Bereich (EN 60 601-1-2)

    IT-Sicherheit gemäß Stand der Technik

    DSGVO-konforme Nutzung selbst bei Cloud-Management

    Umfassende Third-Party-Validierungen & -Zertifizierungen

    Das steckt hinter dem KHZG

    Die Digitalisierung aller Vorgänge, von der Aufnahme bis zur Entlassung, ist der Schlüssel zu Effizienzsteigerungen und Kosten­einsparungen in Krankenhäusern und Kliniken. Mit insgesamt 4,3 Mrd. Euro im Fördertopf des Krankenhauszukunftsgesetzes (KHZG) unterstützen Bund und Länder die Entwicklung und den Ausbau genau dieser Vorgänge. Doch was genau steckt dahinter und wie können Fachhändel und Systemhäuser davon profitieren? Unser Experte Wolfram Ohn erklärt, was genau hinter dem KHZG steckt.

    Das digitalisierte Krankenhaus

    Ärztin steht mit digitalen Patientendokumenten an Krankenbett von Patient

    Digitale Visite und Patientenmonitoring

    Eine professionelle LANCOM WLAN-Infrastruktur ist die Grundlage einer lückenlosen digitalen Behandlungsdokumentation für mehr Effizienz und Behandlungssicherheit in klinischen Abläufen: Per Tablet und WLAN greifen Ärzte von überall sicher auf Befunde im KIS, PACS oder RIS zu und erfassen Untersuchungsergebnisse direkt digital am Patientenbett – ganz ohne zeitaufwändiges und fehleranfälliges Übertragen der Daten per Hand. Ebenso sicher und zuverlässig binden WLAN-Infrastrukturen von LANCOM mobile Patientenmonitore ein und stellen jederzeit eine lückenlose Überwachung der Vitaldaten selbst von Telemetriepatienten sicher.

    Ortungslösungen und Asset Management

    Über eine simple Erweiterung der LANCOM WLAN-Infrastruktur legen Kliniken die Basis für hocheffiziente Ortungsdienste: Ob medizintech­nische Geräte, Betten, Rollstühle – sie alle werden punktgenau per RTLS geortet. Zeitaufwändiges Suchen entfällt, Mehrfachanschaffungen werden vermieden. Die Auslastung wird gesteigert und Assets werden per Geofencing effektiv gegen Diebstahl geschützt. Selbst eine App-gestützte Patienten-Wegeführung oder Sensor-basierte IoT-Anwen­dungen wie die Überwachung von Medikamentenschränken werden möglich. Mehr Transparenz und Effizienz bei Raum- und Geräte­reservierungen schaffen mobile Wireless ePaper Displays, die aktu­elle Belegungs- und Buchungsinformationen automatisiert anzeigen.

    Arzt spürt medizinisches Gerät über LANCOM Asset Tracking auf Tablet auf
    Smartphone wird zur medizinischen Kommunikation und für Alarmierungen genutzt

    Telefonie und Alarmierung

    Für die schnelle interne Krankenhauskommunikation sind Mobiltelefone die erste Wahl. Diese werden per WLAN mit der Krankhausinfrastruktur vernetzt, sodass das Pflegepersonal jederzeit und überall Zugriff auf Telemetriedaten hat und unabhängig von einer separaten DECT-Infrastruktur telefonieren (Voice over WLAN, VoWLAN) oder Alarme auslösen kann. Ebenso erhalten die Patienten Armbänder mit integrierten Funkmodulen zur Identifikation, Ortung und dem Auslösen von Alarmen. Solche modernen ortsbezogenen Dienste (Location-based Services, LBS) auf Basis von Bluetooth-Technologie sorgen für mehr Sicherheit und gleichzeitig für eine angemessene Bewegungsfreiheit in der Pflege.

    WLAN-Hotspots und Patientenentertainment

    Die medizinische Netzwerkinfrastruktur von LANCOM bildet zugleich die Grundlage für vielfältige digitale Patienten-Services, die den Klinikaufenthalt angenehmer gestalten: Vom WLAN-Hotspot über Online-Essenbestellungen via Tablet und Handy bis zu multimedialen Anwendungen wie TV, Streaming, Musik oder Telefonie. Die Patienten-Systeme werden – sicher separiert – in die LANCOM Infrastruktur des Krankenhauses integriert. Durch die Erweiterung um Bluetooth-basierte Echtzeitortung, lassen sich Indoor-Navigationslösungen realisieren, die Patienten schnell und sicher den Weg selbst durch große Klinikkomplexe weisen.

    Kleines Mädchen sieht sich im Krankenbett mit ihrem Teddy Film auf Tablet an
    Ärztin betrachtet sicher verschlüsselte Patientendaten dank LANCOM Krankenhausnetz

    IT-Sicherheit & Patientendatensouveränität

    Kliniken müssen strikte Anforderungen an IT-Sicherheit erfüllen. Mit modernster Verschlüsselung, Authentifizierung, Network Access Control (NAC), Virtualisierung und UTM schützen LANCOM Lösungen effektiv vor unberechtigten Zugriffen und Angriffen von innen und außen. Sie stellen Verfügbarkeit, Integrität, Authentizität und Vertrau­lichkeit sensibler Patientendaten sicher und sorgen als Teil des Risiko­managements für maximale Versorgungssicherheit. Mit Datenschutz „made in Germany“ erfüllt LANCOM die hohen Compliance-Vorgaben aus DSGVO und Patientendaten-Schutz-Gesetz selbst in Cloud-gemanagten Netzen und minimiert die Gefahr von Datenschutz­verstößen, Bußgeldern und Reputationsrisiken.

    Standortübergreifende WAN-Netze und Telemedizin

    Eine moderne IT-Infrastruktur erlaubt es, Befunde, Röntgen- oder CT-Bilder sowie andere Gesundheitsinformationen über Standorte hinweg in Echtzeit austauschen, Zweitmeinungen einzuholen und telemedizi­nische Dienste anzubieten. Über eine sicher verschlüsselte VPN-Anbindung von Ärzten und Reha-Zentren bauen Kliniken ganzheitliche Gesundheitsangebote auf, wodurch eine kosteneffiziente und hoch­qualitative Behandlung gewährleistet wird. Ebenso werden dank verschlüsselter Kommunikation in der Notfallmedizin bereits am Unfall­ort über Ferndiagnostik durch Fachärzte richtige Entscheidungen getroffen – und somit Leben gerettet.

    Ärztin gibt Daten in Ihr Tablet ein und nutzt die sichere Kommunikation durch LANCOM

    Praxiserprobte Expertise

    Netzwerk-Expertenwissen und jahrelange Branchen-Erfahrungen sichern LANCOM Kunden aus dem Gesundheitswesen perfekt zugeschnittene, sichere, zuverlässige und zukunftsfähige Lösungen:

    Foto von DIAKOVERE Gebäude

    Optimierte Prozesse, optimale Versorgung

    Im Friederikenstift in Hannover, das als Krankenhaus unter dem Dach der DIAKOVERE betrieben wird, macht ein WLAN die elektronische Patientenakte zum festen Bestandteil der täglichen Visite und hilft so, Prozesse zu optimieren. Aktualisierungen werden nahezu in Echtzeit in der Datenbank abgebildet und können effizient in die Arbeitsabläufe eingebunden werden. Dabei setzen die Verantwortlichen der DIAKOVERE auf deutsche Netzwerktechnik.

    Prozesse straffen und Services optimieren

    Das Alice-Hospital in Darmstadt nutzt ein modernes Drahtlosnetzwerk für medizinische Anwendungen und Patienten-Hotspot. Rund 120 WLAN-Access Points versorgen insgesamt 19.000 Quadratmeter Fläche. Über das Controller-basierte Netz werden die elektronischen Patientenakte in die tägliche mobile Visite integriert, mobiles Diagnose-Equipment lückenlos in das Krankenhaus-Netz eingebunden und ein leistungsstarker Patienten- und Besucher-Hotspot bereitgestellt.

    Foto von Gebäude des Alice-Hospitals Darmstadt
    Foto aus Schüchtermann-Klinik für Herz- und Gefäßkrankheiten

    Modernes WLAN in der Schüchtermann-Klinik

    Die Schüchtermann-Klinik, Spezialklinik für Herz- und Gefäßkrankheiten in Bad Rothenfelde bei Osnabrück, optimiert ihre Prozesse in allen Fachabteilungen dank mobiler Anwendungen. Dabei setzen die IT-Verantwortlichen auf ein flexibles und leistungsstarkes WLAN. Das Drahtlosnetzwerk unterstützt das mobile Patienten-Monitoring, stellt den WLAN-Hotspot bereit und bindet medizinische Analysegeräte flexibel und sicher in das Netzwerk ein.

    Komplett-Portfolio für professionelle Krankenhaus-Netzwerke

    Unser umfassendes LANCOM Netzwerk- und Security-Portfolio garantiert die zuverlässige, leistungsstarke und sichere Basis für die Digitalisierung und Zukunftsfähigkeit Ihrer Klinik-IT.

    Produktkollage aus passenden LANCOM Produktkategorien für das Gesundheitswesen
    Logo Dräger, Philips, ascom, spectralink, macmon

    Offene Schnittstellen & starke Partnerschaften

    Mit integriertem Bluetooth und einem offenen Schnittstellenkonzept (APIs) lassen sich WLAN-Infrastrukturen von LANCOM nahtlos um Location-based Services auf Basis von BLE-Beacons (Bluetooth Low Energy) erweitern: Asset Tracking, Inhouse-Navigation, Diebstahlschutz (Geo-Fencing) & IoT. Die BSI-zertifizierte NAC-Lösung (Network Access Control) unseres Technologiepartners macmon sichert die Zugriffe auf IT- und medizinische Netzwerke effektiv ab. Erfahren Sie außerdem mehr über unsere Validierungen und Zertifizierungen führender Hersteller wie Dräger, Philips Healthcare, ascom und Spectralink, die das sichere Zusammenspiel mit Lösungen für Vitaldatenmonitoring, Telefonie und Alarming bestätigen.

    Warum LANCOM? Die sichere Wahl!

    Als einziger deutscher Hersteller von Netzwerk- und Security-Lösungen bieten wir unseren Kunden eine einzigartige, vertrauenswürdige Basis für die Digitalisierung selbst sensibelster Prozesse. Neuste Standards, strikter Datenschutz und höchste IT-Sicherheit sind Teil unserer DNA. Unser konsequentes Lifecycle-Management hält Netze über Jahre auf dem Stand der Technik und schützt wertvolle Investitionen für lange Zeit.

    • Das ganze Netz (WLAN, LAN, WAN & UTM/Firewall) aus einer Hand
    • Bluetooth für die nahtlose Integration von Location-based Services (LBS) und
      Real-Time Location Services (RTLS)
    • Zulassung für den Einsatz im medizinischen Umfeld (EN 60 601-1-2)
    • Datenschutz & IT-Sicherheit made in Germany
    • Geeignet für die Umsetzung des Sicherheitsstandards B3S Krankenhaus
    • Validiert durch Dräger, Philips, Ascom, macmon, Spectralink uvm.
    • Optional: Hochautomatisiertes, Cloud-basiertes Management des gesamten Kliniknetzes
    Logo TeleTrusT-Vertrauenszeichen "IT Security made in Germany" des Bundesverbandes IT-Sicherheit e.V.

    Für IT-Dienstleister: Kostenlose Zertifizierung für Klinikprojekte

    IT-Dienstleister können sich beim Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) für die Durchführung von Förderprojekten im Kontext des Krankenhauszukunftsgesetzes (KHZG) kostenlos zertifizieren lassen. Die hierzu nötige Online-Schulung dauert nur rund 1,5 Stunden und bereitet Sie optimal auf Projekte im Gesundheitswesen vor.

    Gleich schulen lassen

    Kontakt

    Sie möchten mehr über Netzwerklösungen für das Gesundheitswesen von LANCOM erfahren?

    Wir beraten Sie gerne.

    Portraitbild Serhat Pehlivan

    Ihr Ansprechpartner

    Serhat Pehlivan

    Vertrieb Deutschland – Innendienst

    Telefon: +49 (0)2405 49936 368