Downloads  |  Referenzen  |  Training Center  |  Publikationen  |  Events  |  Jobs  |  Presse

LANCOM Serial Adapter Kit

  • Für "Com-Port Forwarding" via TCP (RS-232 / seriell auf IP-Umwandlung)
  • Zum Gerätemanagement über die serielle Schnittstelle
  • Anschluss externer Analog- oder GSM-Modems (D-Sub9 / D-Sub25) über die serielle Schnittstelle

International sind analoge Leitungen auch im Geschäftskundenbereich ähnlich häufig anzutreffen wie das in Deutschland dominierende ISDN. Der Betrieb von internationalen Netzwerken stellt daher besondere Anforderungen an Fernwartungsmöglichkeiten und Hochverfügbarkeit der eingesetzten Gateways und erfordert somit andere Schnittstellen als die in Deutschland in vielen Routern integrierte ISDN-Schnittstelle. Neben den normalen analogen Telefonleitungen stellt in machen Fällen das Mobilfunknetz über GSM oder GPRS die einzige Möglichkeit dar, eine Fernwartung auch ohne die Breitbandzugänge oder andere kabelgebundene Verbindungen sicherzustellen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, können die meisten LANCOM Modelle mit serieller Schnittstelle um ein zusätzliches WAN-Interface über analoge Modems oder GSM bzw. GPRS erweitert werden.

Systemvorraussetzungen

  • LANCOM mit serieller Konfigurationsschnittstelle
  • LANconfig, alternativ Webbrowser oder Telnet zur Konfiguration
  • Externes Modem mit Standard AT-Kommandosatz (Hayes-kompatibel) und D-Sub9 oder D-Sub25 Anschluss
  • LANCOM Serial Adapter Kit zur Anschluss des Modems über das serielle Konfigurationskabel (oder anderer Adapter mit passender Beschaltung)