• Kategoriebasierte Prüfung von Webseiten
  • Zeit- und profilbasierte Konfiguration
  • Umfangreiche Statistiken
  • Kategoriebasierte Overrides für Webseiten einstellbar
  • 1 oder 3 Jahre Laufzeit
  • Additive Lizenzen für 10, 25 oder 100 Benutzer

FAQs

FAQs zum LANCOM Content Filter

  • Wie funktioniert die Lizenzierung des LANCOM Content Filters?

Die Lizenzierung des Content Filters erfolgt benutzerbasierend. Als Benutzer werden im LANCOM nur die IP-Adressen gezählt, die tatsächlich durch den Content Filter geprüft werden sollen.

 

  • Wie erfolgt eine Verlängerung der Laufzeit des LANCOM Content Filters?

Eine Verlängerung einer laufenden Content Filter Option kann zu einem beliebigen Zeitpunkt der Laufzeit durchgeführt werden. Dabei wird die neue Laufzeit berechnet als altes Ablaufdatum plus 1 bzw. 3 Jahre.

 

  • Wie funktioniert der LANCOM Content Filter?

Der LANCOM Content Filter fängt über einen internen HTTP-Proxy URL-Anfragen ab und schickt diese an eine externe Ratingserver-Farm zur Überprüfung. Der Ratingserver liefert zu dieser URL eine Kategorie zurück, die entsprechend der Konfiguration des Routers den Zugriff auf die URL erlaubt oder blockiert.

 

  • Was für Informationen enthält die Datenbank und wie werden Webseiten klassifiziert?

Die hauptsächlich hinterlegten Informationen in der Filter-Datenbank sind  die URLs und ihre entsprechende Kategorie. Jede URL in der Datenbank gehört zu einer oder mehr vordefinierten Kategorien. Außerdem unterstützt die Datenbank unterschiedliche Kategorien für Unterseiten (subpages) von Webseiten (z.B. www.this.com/media gegenüber www.this.com/erotic) sowie mehrfache Hosts für dieselbe Domäne (games.appsforyou.com gegenüber finance.appsforyou.com).

 

Die Datenbank enthält Informationen über Domänen, Hosts und URLs, z.B.

  • Domäne: www.domainnameindatabase.com
  • Host: www.domainnameindatabase.com gegenüber images.domainnameindatabase.com
  • Verzeichnis: www.domainnameindatabase.com/pics/
  • HTML-Seite: www.domainnameindatabase.com/pics/index.html
  • Bild-URLs: www.domainnameindatabase.com/pics/001.jpg
  • IP-Adresse: 194.12.2.3

 

 

  • Kann der Content Filter durch die Eingabe von IP-Adressen oder Verwendung von Hostlisten umgangen werden?

Nein, da der LANCOM Content Filter nicht über DNS arbeitet, sondern das im HTTP-Request angefragte Ziel prüft - unabhängig davon ob es via Name oder IP-Adresse eingegeben wurde.

 

 

  • Was ist der LANCOM Override und wie funktioniert er?

Der LANCOM Override ermöglicht - wenn aktiviert - blockierte Webseiten dennoch aufzurufen. Damit sind kurzzeitige Zugriffe auf eigentlich gesperrte URLs möglich, ohne dafür die Konfiguration erneut anpassen zu müssen. Der LANCOM Override kann pro Kategorie aktiviert und via E-Mail, Syslog und SNMP überwacht werden.

 

  • Kann ich eigene Blockseiten verwenden?

Neben der im Gerät liegenden Blockseite in der die anzuzeigenden Texte frei und je nach im Browser eingestellter Sprache angepasst werden können, besteht noch die Möglichkeit eigene Seiten zu definieren und auf einem externen Webserver zu hinterlegen. In der Konfiguration des Content Filter können diese dann referenziert werden.

 

  • Besitzt der LANCOM Content Filter einen eingebauten Cache?

Der LANCOM Content Filter besitzt einen internen Cache um die zu einer URL gehörende Kategorie zwischenzuspeichern. Die Größe ist dabei abhängig vom jeweiligen Gerätetyp. Die aktuelle Auslastung kann im LANmonitor angezeigt werden.

 

  • Können Seiten auch manuell erlaubt oder gesperrt werden?

Ja, der LANCOM Content Filter ermöglicht über Black- und Whitelists eigene Ausnahmen von der datenbankbasierten Kategorisierung zu konfigurieren.

 

  • Kann ich auch zeit- oder benutzerbasierte Konfigurationen erstellen?

Der LANCOM Content Filter unterstützt zeitbasierte Konfigurationen für unterschiedliche Sperrlisten (z.B. Arbeitszeit vs. Mittagspause). Eine benutzerbasierte Konfiguration ist über die Firewall-Mechanismen ebenfalls möglich. 

  • Wieviele Kategorien unterstützt der LANCOM Content Filter?

Der Content Filter unterstützt 58 Kategorien, die in 14 Gruppen thematisch gegliedert sind.

 

  • Bietet der LANCOM Content Filter Statistiken an?

Der LANCOM Content Filter bietet umfangreiche Statistiken an, wie zum Beispiel Top-10 Listen zu erlaubten, blockierten und Override-URLs, Zähler oder auch Kategorie-Listings über einen einstellbaren Zeitraum.

 

  • Wie funktioniert die Kategorisierung von URLs?

Neben automatischen Suchalgorithmen, wird jede URL die der Content Filter als "unbekannt" meldet automatisch einer Prüfung unterzogen. Allerdings setzt das voraus, dass diese Seite auch automatisch kategorisierbar ist, dass heißt, dass genügend Inhalt (Text, Bilder Verlinkungen..) für eine eindeutige Kategorisierung zur Verfügung steht.