Newsroom
DE | EN
02.11.2020 11:21
Pressemitteilung
<- Zurück zu: Presse

THEMENFORUM Digitale Schule: LANCOM lädt erneut zum Online-Meeting mit Bildungs- und Datenschutzexperten

Quo vadis Schuldigitalisierung


Pressemitteilung 2020-631

 

Download PDF

 

Quo vadis Schuldigitalisierung

 

THEMENFORUM Digitale Schule: LANCOM lädt erneut zum Online-Meeting mit Bildungs- und Datenschutzexperten

 

 

Aachen, 2. November 2020 – Wie erleben Schulen das Jahr 2020? Wie gehen Träger angesichts von Pandemie und dem Aus des EU-US Privacy Shield mit Digitalisierung & Datenschutz um? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert das vom deutschen Netzwerkhersteller LANCOM initiierte THEMENFORUM Digitale Schule. Nach der erfolgreichen Erstauflage im Frühjahr teilen ausgewählte Experten erneut ihr Praxiswissen für eine erfolgreiche Schuldigitalisierung in sechs kompakten Online-Sessions. Die virtuelle Veranstaltungsreihe findet vom 24. bis 26. November statt.

 

Die Corona-Pandemie fordert Schulen gleich doppelt: Neben ausgefeilten Hygiene-Maßnahmen müssen im Eiltempo digitale Bildungskonzepte realisiert werden, damit modernes Lehren und Lernen in den Bildungseinrichtungen, aber auch von zu Hause aus stattfinden kann. Hinzu kommt die Umsetzung des DigitalPakt Schule, der Chance und Herausforderung zugleich ist: Schulen und Träger müssen fundierte medienpädagogische Konzepte erstellen, und auch die Auswahl der geeigneten Plattformen und Hardware ist nicht minder anspruchsvoll. Vor allem Themen wie Datenschutz und Sicherheit erfordern beim Umgang mit sensiblen Schülerdaten entsprechendes Fachwissen.

Mit dem THEMENFORUM Digitale Schule bietet LANCOM Projektverantwortlichen und IT-Fachhandelspartnern praktische Hilfestellung und setzt dabei bewusst auf das Know-how externer Fachleute aus Bildung, Medienpädagogik, Digitalisierung und Datenschutz.

 

Das virtuelle Format gliedert sich in sechs einstündige Themenblöcke, verteilt auf drei Tage. Sie sind individuell kombinierbar, die Teilnahme ist kostenlos.

 

Themen-Sessions & Referenten:

 

1. Geschützter Raum Schule: Das Privacy Shield Abkommen ist Geschichte – die Bedeutung der

DSGVO umso wichtiger

 

Dr. Eric Heitzer, Rechtsanwalt & Berater zur EU-Datenschutz-Grundverordnung

 

 

2. Quo Vadis DigitalPakt: Wie erleben Schulen das Jahr 2020? Status Quo WLAN: Zahlen – Daten –

Fakten

 

Dirk Hetterich, Director Public LANCOM Systems

Manuel Schwandt, Sales Engineer LANCOM Systems

 

 

3. Digitale Bildung – einfach machen! Erfahrungsbericht zur Umsetzung des Medienentwicklungsplans

an Düsseldorfer Schulen

 

Udo Kempers, Sachgebietsleiter im Schulverwaltungsamt Düsseldorf

 

 

4. Digitalisierung an Schulen geht nur gemeinsam

 

Jürgen Schlieszeit, Beratungsrektor für digitale Bildung in Bayern, Zuständiger für Grund- und

Mittelschulen im Schulamtsbezirk Günzburg und Neu-Ulm

 

 

5. Praxis-Impulse@moderne Schule & Bildung: Spielend programmieren lernen – mobile Geräte

verwalten – zentrale Kommunikation per App

 

Tom Busshart, Leitung LEGO® Education DACH

Moritz Mahlmann, M-Way Solutions GmbH, Sr. Sales Manager

Roman Rittmann, Sdui, Leiter Business Development

 

 

6. Brennpunkt Digitale Bildung: Mit vereinten Kräften zu nachhaltigen, sicheren und zukunftsfähigen

Schul-Konzepten

 

Dr. Eric Heitzer, Udo Kempers, Tom Busshart, Moritz Mahlmann, Roman Rittmann, Dirk Hetterich

 

 

Alle Sessions werden von Andreas Hoffmann, Medienpädagoge & Berater für Schuldigitalisierung, moderiert.

 

Alle Informationen zu den Terminen, Anmeldemöglichkeiten sowie die Kurzprofile der Experten stehen online zur Verfügung: www.lancom-systems.de/events/themenforum-digitale-schule/

 

 

 

Hintergrund LANCOM Systems:

Die LANCOM Systems GmbH ist führender europäischer Hersteller von Netzwerk- und Security-Lösungen für Wirtschaft und Verwaltung. Das Portfolio umfasst Hardware (WAN, LAN, WLAN, Firewalls), virtuelle Netzwerkkomponenten und Cloud-basierendes Software-defined Networking (SDN).

 

Soft- und Hardware-Entwicklung sowie Fertigung finden hauptsächlich in Deutschland statt, ebenso wie das Hosting des Netzwerk-Managements. Besonderes Augenmerk gilt der Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit. Das Unternehmen hat sich der Backdoor-Freiheit seiner Produkte verpflichtet und ist Träger des vom Bundeswirtschaftsministerium initiierten Vertrauenszeichens „IT-Security Made in Germany".

 

LANCOM wurde 2002 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Würselen bei Aachen. Zu den Kunden zählen KMU, Behörden, Institutionen und Großkonzerne aus aller Welt. Seit Sommer 2018 ist das Unternehmen eigenständige Tochtergesellschaft des Münchner Technologiekonzerns Rohde & Schwarz.

 

 

Ihr Redaktionskontakt:

Eckhart Traber

LANCOM Systems GmbH

Tel: +49 (0)89 665 61 78 - 67

Fax: +49 (0)89 665 61 78 - 97

eckhart.traber@lancom.de

www.lancom-systems.de

 

Sabine Haimerl

vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH

Tel: +49 (0)89 32151 - 869

Fax: +49 (0)89 32151 - 70

lancom@vibrio.de

www.vibrio.eu