Newsroom
DE | EN
11.09.2017 11:44
Pressemitteilung
<- Zurück zu: Presse

Neuer LANCOM Mobilfunkrouter kombiniert LTE-Advanced, ac-WLAN, Gigabit-Ethernet und SDN-Unterstützung

Ausfallsicherheit und bis zu 300 MBit/s im Mobilfunknetz


Pressemitteilung 2017-519

 

Download PDF

 

Ausfallsicherheit und bis zu 300 MBit/s im Mobilfunknetz:

 

Neuer LANCOM Mobilfunkrouter kombiniert LTE-Advanced, ac-WLAN, Gigabit-Ethernet und SDN-Unterstützung

 

 

Aachen, 11. September 2017 – LANCOM Systems, führender deutscher Hersteller von Netzwerklösungen für Geschäftskunden und den öffentlichen Sektor, spendiert seiner Mobilfunkrouter-Familie ein Technologie-Upgrade. Als erster LANCOM VPN-Router unterstützt der LANCOM 1780EW-4G+ LTE-Advanced (CAT6) und 802.11ac WLAN. Im Mobilfunkbetrieb erreicht er bis zu 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload, im WLAN sind es bis zu 867 MBit/s. Wie alle aktuellen LANCOM Geräte kann der 1780EW-4G+ wahlweise autark betrieben oder hochautomatisiert per Software-defined Networking (SDN) über die LANCOM Management Cloud gesteuert werden.

 

Dank Highspeed-Mobilfunk eignet sich der Router ideal zur schnellen und sicheren Anbindung mobiler Standorte an das Unternehmensnetz per VPN. Über das integrierte WLAN können gleichzeitig sichere WLAN-Zugänge bereitgestellt werden. Typische Beispiele hierfür sind temporäre Konferenzräume oder Baustellen.

 

Alternativ ermöglicht der LANCOM 1780EW-4G+ über seinen Gigabit Ethernet-Port den Betrieb an einem externen Modem. Auf diese Weise wird ein ausfallsicherer Highspeed-Internetzugang in Filialen, Büros und Home Offices inklusive LTE-Backup realisierbar.

 

Das WLAN-Funkmodul des LANCOM 1780EW-4G+ vernetzt Clients im 2,4- oder 5 GHz-Band mit bis zu 867 MBit/s (IEEE 802.11ac) beziehungsweise mit bis 300 MBit/s (IEEE 802.11n). Für einen optimalen WLAN-Betrieb unterstützt er das intelligente WLAN-Optimierungskonzept LANCOM Active Radio Control (ARC) mit Funktionen wie „Adaptive RF Optimization“, „Adaptive Noise Immunity“ sowie „Spectral Scan“.

 

 

Sicherheit, Virtualisierung und Backup inklusive

 

Ausgerüstet mit einer Stateful Inspection Firewall sowie Intrusion Prevention und Denial of Service Protection bietet der Business-Router optimalen Schutz für das gesamte Netzwerk. Vollwertiges IEEE 802.11i mit WPA2- und AES-Verschlüsselung sowie IEEE 802.1X/EAP (WPA2 Enterprise) sichern Umgebungen mit erhöhtem Schutzbedarf ab.

 

Mittels Advanced Routing and Forwarding (ARF) stellt der 1780EW-4G+ bis zu 16 virtuelle Netze mit individuellen Eigenschaften für DHCP, DNS, Routing und Firewall bereit. Dank Dual Stack-Implementierung kann er in reinen IPv4-, reinen IPv6- oder in gemischten Dual Stack-Netzwerken eingesetzt werden, die Stromversorgung ist über PoE (IEEE 802.3at) möglich.

 

 

Mit SDN zum hochautomatisierten Netzmanagement

 

Wie alle aktuellen LANCOM Geräte kann der 1780EW-4G+ wahlweise traditionell über die kostenlosen Management-Tools LANconfig und LANmonitor eingerichtet, überwacht und verwaltet oder in die LANCOM Management Cloud (LMC) integriert werden. Die LMC ist die erste hyper-integrierte Netzwerkmanagement-Lösung am Markt. Mit ihrer Hilfe werden ganze Netze (WAN, LAN, WLAN) inklusive aller Komponenten – Router, Gateways, Switches, WLAN Access Points – hochautomatisiert aufgesetzt, überwacht und verwaltet.

 

Software-defined WAN (SD-WAN) ermöglicht die automatische Einrichtung sicherer VPN-Verbindungen zwischen Standorten, inklusive Netzwerkvirtualisierung auch über Weitverkehrsstrecken. Die aufwändige Konfiguration der einzelnen Tunnelendpunkte entfällt vollständig. Software-defined WLAN (SD-WLAN) erlaubt die automatische Konfiguration mehrerer WLANs (Multi-SSID), inklusive einer Netztrennung zum Beispiel für Hotspots. Die WLAN-Profile werden einfach per Mausklick auf beliebig viele Access Points und WLAN-Router ausgerollt oder aktualisiert.

 

Der LANCOM 1780EW-4G+ ist ab sofort für 899,- Euro (netto) verfügbar. Serienmäßig bietet das Gerät 5 VPN-Kanäle. Eine Zusatzoption stockt diese auf 25 Kanäle auf. Ein optionaler Content Filter für bis zu 100 User lässt sich freischalten.

 

 

 

Hintergrund LANCOM Systems:

Die LANCOM Systems GmbH ist der führende deutsche Hersteller von Netzwerklösungen für Geschäftskunden und die öffentliche Hand. LANCOM bietet professionellen Anwendern sichere, zuverlässige und zukunftsfähige Infrastrukturlösungen für alle lokalen und standortübergreifenden Netze (WAN, LAN, WLAN) sowie für zentrales Netzwerk-Management auf Basis von Software-defined Networking-Technologien (SD-WAN, SD-LAN, SD-WLAN). Die LANCOM Router, Gateways und WLAN-Lösungen werden in Deutschland entwickelt und gefertigt, darüber hinaus ist ein Teil des VPN-Portfolios zur Absicherung besonders sensibler Netze und kritischer Infrastrukturen (KRITIS) durch das BSI zertifiziert. LANCOM Systems hat seinen Hauptsitz in Würselen bei Aachen. Zu den Kunden zählen kleine und mittelständische Unternehmen, Behörden, Institutionen und Großkonzerne aus Deutschland, Europa und zunehmend weltweit. Das Unternehmen ist Partner in der vom BSI initiierten Allianz für Cyber-Sicherheit.

 

Ihr Redaktionskontakt:

Eckhart Traber

LANCOM Systems GmbH

Tel: +49 (0)89 665 61 78 - 67

Fax: +49 (0)89 665 61 78 - 97

presse@lancom.de

www.lancom-systems.de

 

Sabine Haimerl

vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH

Tel: +49 (0)89 32151 - 869

Fax: +49 (0)89 32151 - 70

lancom@vibrio.de

www.vibrio.eu