Newsroom
DE | EN
05.07.2017 10:04
Pressemitteilung
<- Zurück zu: Presse

LANCOM 730-4G: Ausfallsicherheit im Fokus; LTE-Backup zum Nachrüsten

LTE-Backup zum Nachrüsten


Pressemitteilung 2017-515

 

Download PDF

 

Ausfallsicherheit im Fokus: LTE-Backup zum Nachrüsten

 

 

Aachen, 05. Juli 2017 – LANCOM Systems, führender deutscher Hersteller von Netzwerklösungen für Geschäftskunden und den öffentlichen Sektor, erweitert sein LTE-Mobilfunk-Router-Portfolio um ein Gerät der 700er-Serie. Mit dem LANCOM 730-4G werden Netzwerkinfrastrukturen komfortabel um LTE-Fähigkeit erweitert. Er eignet sich optimal für intelligente Backup-Szenarien in Kombination mit LANCOM Routern.

 

Der Mobilfunk-Router verfügt über ein integriertes LTE-Mobilfunkmodem inklusive 2G- / 3G-Unterstützung und ermöglicht eine drahtlose Breitbandanbindung mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s. Die Stromversorgung kann über einen Gigabit Ethernet-Anschluss mit Power over Ethernet-Unterstützung (PoE nach IEEE 802.3at) erfolgen. Dies ermöglicht die freie Positionierung des Geräts an Plätzen mit bester Mobilfunk-Abdeckung, ohne dass hierzu aufwendig teure Kabel zur Stromversorgung oder zu externen LTE-Antennen beispielsweise aus dem Serverraum oder dem 19‘‘ Schrank verlegt werden müssten. Alternativ ist die Spannungsversorgung über das normale Netzteil aus dem Lieferumfang möglich.

 

 

Volle Integration in die LANCOM Management Cloud

 

Wie alle aktuellen LANCOM Geräte lässt sich der 730-4G wahlweise über die traditionellen LANCOM Tools oder mit der LANCOM Management Cloud (LMC) verwalten und überwachen. Die LANCOM Management Cloud ist das weltweit erste Management-System, das das gesamte Netzwerk mittels Software-defined Networking-Technologien (SDN) intelligent organisiert, optimiert und steuert. Dadurch wird das Management in kleinen bis sehr großen Installationen extrem vereinfacht.

 

 

Security Made in Germany

 

LANCOM bietet maximale Sicherheit "Made in Germany". Wie alle LANCOM Router und Gateways wird der LANCOM 730-4G in Deutschland entwickelt und hergestellt und nutzt das LANCOM-eigene Betriebssystem LCOS. LCOS wird kostenlos regelmäßig weiterentwickelt und ist äußerst robust gegen Cyber-Angriffe. Dies garantiert eine langjährige Nutzungsdauer auf dem technisch neuesten Stand und bietet einen echten Investitionsschutz.

 

Der LANCOM 730-4G ist ab sofort für 599 Euro (zzgl. MwSt.) verfügbar.

 

Weiter Information zum LANCOM 730-4G stehen auf der LANCOM-Webseite zur Verfügung:

www.lancom-systems.de/produkte/router-vpn-gateways/mobilfunk-router/lancom-730-4g/

?

 

 

Hintergrund LANCOM Systems:

Die LANCOM Systems GmbH ist der führende deutsche Hersteller von Netzwerklösungen für Geschäftskunden und die öffentliche Hand. LANCOM bietet professionellen Anwendern sichere, zuverlässige und zukunftsfähige Infrastrukturlösungen für alle lokalen und standortübergreifenden Netze (WAN, LAN, WLAN) sowie für zentrales Netzwerk-Management auf Basis von Software-defined Networking-Technologien (SD-WAN, SD-LAN, SD-WLAN). Die LANCOM Router, Gateways und WLAN-Lösungen werden in Deutschland entwickelt und gefertigt, darüber hinaus ist ein Teil des VPN-Portfolios zur Absicherung besonders sensibler Netze und kritischer Infrastrukturen (KRITIS) durch das BSI zertifiziert. LANCOM Systems hat seinen Hauptsitz in Würselen bei Aachen. Zu den Kunden zählen kleine und mittelständische Unternehmen, Behörden, Institutionen und Großkonzerne aus Deutschland, Europa und zunehmend weltweit. Das Unternehmen ist Partner in der vom BSI initiierten Allianz für Cyber-Sicherheit.

 

Ihr Redaktionskontakt:

Eckhart Traber

LANCOM Systems GmbH

Tel: +49 (0)89 665 61 78 - 67

Fax: +49 (0)89 665 61 78 - 97

presse@lancom.de

www.lancom-systems.de

 

Sabine Haimerl

vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH

Tel: +49 (0)89 32151 - 869

Fax: +49 (0)89 32151 - 70

lancom@vibrio.de

www.vibrio.eu