Netzwerk-Monitoring

Die LMC – Wolke 7 für IT-Administratoren.
Alles im Blick, alles unter Kontrolle.

Die Monitoring-Funktionen der LANCOM Management Cloud

„Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.“ Dieses Zitat könnte für Netzwerkadministratoren formuliert worden sein: Schon ein einziger Fehler an kritischer Stelle kann fatale Folgen für die Funktionsfähigkeit und Sicherheit der Unternehmens-IT haben. Im Zeitalter von Software-gesteuerten Netzen mit hochautomat­isierten Managementfunktionen aus einer zentralen Cloud – hat sich dieser Sinnspruch nicht überlebt?

Einerseits ja: Der hohe Grad an Automatisierung minimiert dramatisch den in diesem Falle „Unsicherheitsfaktor“ Mensch. Dutzende Switches oder Firewalls manuell an der Hardware zu konfigurieren provoziert natürlich eine spürbar höhere Fehlerquote, als wenn die Komponenten vorgegebene Parameter der Netzwerkkonfiguration einer Cloudsteuerung automatisch und damit zuverlässig übernehmen. Andererseits nein: Der Teufel steckt im Detail, eine hundert­prozentige Fehlerfreiheit kann niemand garantieren und am Ende schlägt gesunder Menschenverstand künstliche Intelligenz.

Aber: Cloudgesteuertes Netzwerkmanagement kann beim Kontrollieren helfen – mit einer durchdachten Informationspolitik.

Ihr komplettes Netzwerk jederzeit voll im Griff

Die Grundphilosophie der LANCOM Management Cloud ist das proaktive Prinzip. Also anstatt „Finde den Fehler“ eine glasklare Benachrichtigungspolitik im Falle möglicher Gefahren wie nicht upgedatete Geräte und alle anderen „Anomalien“, die das System detektiert und in Klartext seinem menschlichen Operator meldet. In der LANCOM Management Cloud kann der Anwender sich darüber hinaus seine Kontroll-Cockpits so zusammenstellen, wie er sie haben möchte.

Über die Widget-Auswahl lassen sich ganz einfach individuelle Dashboards aus unterschiedlichsten Überwachungs- und Anzeige-Modulen zusammenklicken und als Auswahl speichern.

Ein Blick, ein Klick, Endorphin-Kick

Sehen Sie hier drei beispielhaft zusammengestellte Dashboard-Ansichten zur Überwachung von WLAN, VPN und Netzwerksicherheit.

Dashboard VPN und WAN

Alles auf einer Karte

Die Kartenansicht links im Bild symbolisiert alle VPN-Tunnel zwischen den Standorten eines Unternehmens. Grüne Linien, wie hier im Bild, signalisieren einwandfreie Funktion. Wenn das System eine Auffällig­keit erkennt, dann wechselt die Verbindung auf Rot und der IT-Verantwortliche muss gegebenenfalls handeln und beispielsweise eine unterbrochene VPN-Verbindung wieder flott machen.

Die Diagramme rechts daneben zeigen für einen zurückliegenden Zeitraum die Anzahl der Verbindungen, darunter den Daten-Durchsatz der Router für Sende- und Empfangsmodus.

Alle Standort-Verbindungen erscheinen zudem in einer Listenansicht mit den wichtigsten Daten zur Verbindungsqualität.

Blick für's Detail

Noch detaillierter lassen sich die Angaben zur Verbindungsqualität mit einem Klick auf den entsprechenden VPN-Tunnel abrufen:

Ein Pop-up zeigt, wie lange die Verbindung schon störungsfrei läuft und liefert die wichtigsten Qualitätsparameter wie die Round Trip Time der Datenpakete (RTT), Paketverluste, Jitter und die maximale Übertragungseinheit der Datenpakete in Bytes (MTU).

Dashboard WLAN und LAN

Standortbegehung per Mausklick

Nachdem Sie Pläne Ihrer Gebäude hochgeladen haben, können Sie Ihre Access Points darin platzieren und haben sofort einen Überblick über das WLAN-Geschehen in jeder Etage, in jedem Raum, von jedem Standort.

Die Kreise um jedes Gerät signalisiert dessen Ausleuchtung (theoretischer Wert ohne den Einfluss der Wände) und bietet so Anhaltspunkte für Planung und Troubleshooting der Access Points.

Gesundheitscheck für's WLAN

Genial: Neben Gesamtansichten wie dem Kuchendiagramm der meistgenutzen Anwendungen, Statistiken über die Anzahl der Benutzer oder die Auslastung – alle auf Wunsch bis zu sieben Tage im Rückblick –, erhalten IT-Verantwortliche per Mausklick einen genauen Einblick in den „Gesundheitszustand“ ihrer WLANs.

Wenn beispielsweise eine Warnmeldung zu einer Überlastung erscheint, lassen sich die „Verursacher“ mit der Einzelgeräte-Ansicht problemlos entlarven und somit die Fehler gezielt und unverzüglich beheben.

Mehr zum strukturierten WLAN-Troubleshooting

Dashboard Security/Compliance

Gefahr im Verzug

Auf einen Blick signalisiert das Security-Dashboard Gefahrenquellen: Geräte mit unsicheren Passwörtern, mit nicht aktueller Firmware oder ob im Netzwerk unsichere Dienste oder Ports erlaubt sind. Eine farbliche Kennzeichnung nach dem Ampelprinzip markiert dabei die Dringlichkeit eines potenziellen Sicherheitsrisikos.

Das Diagramm unten gibt Auskunft über das Sicherheitsniveau des Netzwerks. Die Kurve zeigt blockierte Verbindungen durch die Firewalls an den Standorten, wahlweise im Zeitraum einer Stunde, eines Tages oder einer Woche.

Mehr zum LANCOM Cloud-Sicherheitskonzept

In den Olymp des Netzwerkmanagements aufsteigen

Sie sehen: Netzwerkmanagement mit der LANCOM Management Cloud ist nicht nur so angenehm und entspannt, wie auf Wolken zu liegen, sondern auch so übersichtlich, als säßen Sie auf einer Wolke und hätten von dort oben alles im Blick.

Das Schöne ist: Wenn Sie möchten, müssen Sie von dort oben auch nicht mehr herunterkommen. Schnappen Sie sich einfach unsere Info-, Tech- und Whitepaper, stöbern Sie in unseren Tutorials und dem LMC FAQ oder schweben Sie im Live-View noch einmal ganz in Ruhe durch die Benutzeroberfläche der LMC. Wir freuen uns auf Sie!

Vogelperspektive fürs Netzwerk zum Testen

Sie möchten die Monitoring-Funktionen der LMC lieber noch einmal mit eigenen Augen sehen?

Das Testsystem der LANCOM Management Cloud gibt Ihnen die Möglichkeit. Melden Sie sich einfach für den Live View an!

"Live View"-Zugang beantragen

Mehr zum Thema


Ihre Fragen beantworten wir gern

Ihr direkter Draht zu uns

Die meisten Fragen lassen sich im direkten Kontakt am besten klären.

Wir freuen uns darauf, Ihre Fragen und Wünsche telefonisch oder über das Kontaktformular zu beantworten.

Vertrieb Deutschland
+49 (0)2405 49936 333 (D)
+49 (0)2405 49936 122 (AT, CH)