Titelbild: Ca. 7-jähriges Mädchen bedient ein Smartphone, Bildtext "THEMENFORUM Digitale Bildung, Sichere Netze für zukunftsfähige Schulen, Online-Meeting mit Expert*innen, 13. - 15. April 2021"

+++ Die Live-Veranstaltungen haben bereits stattgefunden. Nach einer kurzen Anmeldung haben Sie jedoch sofort Zugriff auf die Aufzeichnungen der jeweiligen Veranstaltung. +++

Digitale Bildung | Online-Sessions mit Experten-Wissen und Praxisbeispielen

Nach inzwischen mehr als einem Jahr seit den ersten Schulschließungen zeigt sich: Schule wird zunehmend digitaler, moderne Lehr- und Lern-Methoden werden erprobt und genutzt. Gleichzeitig sind die Verbesserungs­poten­ziale nach wie vor groß. Es gilt, die digitalen Bildungs­konzepte vor­aus­schauend zu planen und richtig umzusetzen.

Dabei wollen wir helfen: Zu unserem inzwischen 3. Themenforum „Digitale Bildung“ haben wir erneut renommierte Expert*innen aus den Bereichen Bildung, Medien, Datenschutz und Digitalisierung eingeladen, ihr Know-how und ihre Erfahrungen aus der Praxis mit Ihnen zu teilen.

Es erwarten Sie spannende Beiträge und interaktive Gesprächsrunden über die vielschichtigen Auswirkungen der Digitalisierung auf den Bildungsbereich. Melden Sie sich gleich an! Der Teilnahme-Link, den Sie erhalten, gilt jeweils für den kompletten Tag, Sie können sich jederzeit zuschalten. Hier für Ihre Übersicht und zum Ausdrucken unser  „Stundenplan“.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Ihre Fragen & Beiträge zum Thema „Digitale Bildung“.

Und: Gerne weitersagen!

Icon E-Mail
Facebook Share Button
Twitter Share Button
LinkedIn Share Button
Xing Share Button

Agenda & kostenfreie Anmeldung

Dienstag 13. April

Session 1 | 13:20 bis 14:30 Uhr - 14:30 bis 15 Uhr offene Gesprächsrunde

Digitale Schule 2021: Ein Einblick in die aktuelle Situation +
Impulsvortrag: „VPN für Fernunterricht und Home-Office“

Schule wird zunehmend digitaler, jedoch werden die Potenziale der zeitgemäßen Möglichkeiten noch nicht vollständig ausgeschöpft. Zahlen, Daten und Fakten veranschaulichen die momentane Lage. Nach den Rückschlägen im letzten Jahr und der Offenlegung deutlicher Schwachstellen im Bildungssystem ist nun die Zeit, die richtigen Schlüsse zu ziehen und die großen Chancen zu nutzen. Eine entscheidende Rolle spielt hierbei die Einrichtung von VPN-Verbindungen für Fernunterricht und Home-Office. Mit dem Startschuss ins 3. Themenforum „Digitale Bildung“ wird erklärt, worauf Schulträger und Schulen bei der Digitalisierung achten müssen.

Session 2 | 15 bis 16:00 Uhr - 16 bis 16:30 Uhr offene Gesprächsrunde

Geschützter Raum Schule: Die Rechtslage rund um VPN und 3rd-Party Cookies

Im besonders schutzwürdigen Raum Schule spielt DSGVO-konforme Infrastruktur eine große Rolle. Im Zuge der Einführung von VPN-Verbindungen oder dem Umgang mit 3rd-Party-Cookies muss dieses Thema detailliert betrachtet werden. Dabei stellt sich die Frage, wie genau gestaltet sich eigentlich die datenschutzkonforme Schule von morgen?


Mittwoch 14. April

Session 3 | 13:20 bis 14:30 Uhr - 14:30 bis 15 Uhr offene Gesprächsrunde

Wie gelingt die Transformation zu einer zeitgemäßen Lernkultur?

Die Möglichkeiten zu zeitgemäßer Lehre sind vielfältig, doch welcher strukturellen und technischen Veränderungen bedarf es, um die Lehre auf das nächste Level zu bringen? Erfahren Sie, wo die Stellschrauben im Bund, in den Ländern und den Kommunen liegen und was konkret auf politischer Ebene umgesetzt werden sollte. Unter anderem wird der Leitfaden des Bitkom zum Einkauf von Hardware für Schulen vorgestellt, um Ihnen eine verlässliche und verständliche Hilfe zur Beschaffung an die Hand zu geben.

Session 4 | 15 bis 16:00 Uhr - 16 bis 16:30 Uhr offene Gesprächsrunde

Ein Jahr „DigitalPakt Schule“ –
die typischen Fragestellungen für eine rechtssichere Vergabe von IT-Leistungen

Mit dem Digitalpakt haben die deutsche Bundesregierung und der Deutsche Bundestag im Jahr 2018 die Absicht bekundet, die Digitalisierung in den allgemeinbildenden Schulen mit 5 Milliarden Euro zu fördern. Die Beschaffung sowie das Abrufen der zur Verfügung stehenden Fördermittel stellt den öffentlichen Auftraggeber vor mehrere Herausforderungen. Um einerseits die Rückforderung von Zuwendungen zu vermeiden, andererseits aber auch eine zielgerichtete und marktbezogene Beschaffung zu erreichen, müssen rechtssichere Vergabeverfahren durchgeführt und anforderungsspezifische vertragliche Regelungen konzipiert werden. Unter Berücksichtigung einschlägiger Rechtsprechung geben wir Ihnen einen Kurzüberblick zu einer Auswahl praxisrelevanter Aspekte bei Beschaffungen von IT-Leistungen: Welche rechtlichen Grundlagen sind für die Beschaffung von IT-Leistungen zu beachten? Wie nutze ich das Instrument der Markterkundung richtig? Was muss bei der Erstellung einer Leistungsbeschreibung beachtet werden? Welche Verfahrensart steht mir zur Verfügung? Und wie bündele ich Bedarfe sinnvoll und welche Instrumente stehen zur Verfügung?


Donnerstag 15. April

Session 5 | 13:20 bis 14 Uhr - 14 bis 14:15 Uhr offene Gesprächsrunde

Digitalisierung, Digitalisierungsstrategie, DigitalPakt –
Einblicke in Umsetzung und Erfahrungen der Freien und Hansestadt Hamburg

Martin Brause hat in Hamburg verschiedene Schulen geleitet und an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg gelehrt. Nach dem Aufbau des fachlichen Anforderungsmanagements für IT-Projekte im Amt für Bildung und der schwerpunktmäßigen Implementierung einer einheitlichen Stundenplansoftware für alle Hamburger Schulen und der Entwicklung und Einführung der Hamburger Schulmanagement-Software DiViS hat Martin Brause im Oktober 2016 die neu eingerichtete Funktion des Chief Digital Officers für die strategische Steuerung der Digitalisierung der Behörde für Schule und Berufsbildung in Hamburg übernommen. Nun präsentiert er im Themenforum die Digitalisierungsansätze der Stadt Hamburg, die wiederholt als smarteste Stadt Deutschlands ausgezeichnet wurde.

Session 6 | 14:15 bis 14:45 Uhr - 14:45 bis 15 Uhr offene Gesprächsrunde

Die Vielfalt macht’s – gemeinsam digitale Bildung nachhaltig gestalten

Die Technik entwickelt sich kontinuierlich weiter, die Probleme und Herausforderungen, vor denen Schulen und Schulträger stehen, sind jedoch oft die Gleichen. Nicht zuletzt durch den DigitalPakt ist viel ins Rollen gekommen. Doch was hat sich in den letzten Jahren getan, welche (neuen) Themen treiben die Schulen um und wie können wir auch in der Zukunft dabei unterstützen, die digitale Bildung voranzutreiben. Ein Blick zurück auf mehr als 5 Jahre erfolgreiche Arbeit an und mit Schulen sowie ein Ausblick auf neue Wege, um die digitale Bildung nachhaltig zu gestalten.

Session 7 | 15 bis 16 Uhr - 16 bis 16:30 Uhr offene Gesprächsrunde

Digitale Umsetzungsstrategien an Schulen

Der kulturelle Wandel, der mit der Digitalisierung einhergegangen ist, erfordert Veränderungen in der Schule. Dabei wird allzu oft die Technik alleine in den Fokus gestellt. Aus den Erfahrungen vieler Pionierschulen heraus zeigt sich allerdings, dass Schule in den Grundfesten erschüttert ist und neu gedacht werden muss. Es geht also nicht nur darum, welche Technik angeschafft werden soll, sondern wie man mit einer veränderten Pädagogik, einem veränderten Verständnis der Lehrerrolle und einer neuen Rolle der Schule diesen Ansprüchen gerecht werden kann. Von der Vision über die Umsetzung, zu Chancen und Grenzen bis hin zum Einsatz mit Beispielen. Stellen Sie Fragen und werden Sie selbst (kre)a(k)tiv.

Expert*innen für Bildung, Medien, Datenschutz und Digitalisierung

Portraitbild Nina Brandau

Nina Brandau

  • Referentin für Bildungspolitik aus dem Public-Affairs-Team des Bitkom Digitalverbands
  • Schwerpunkt Digitalisierung schulischer Bildung
  • Ansprechpartnerin für das Thema Frauen in der Digitalwirtschaft
  • Master in Europäischen Kultur- und Politikwissenschaften
Portraitbild Martin Brause

Martin Brause

  • Chief Digital Officer, Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Schule und Berufsbildung
  • Ehemals Leiter verschiedener Schulen in Hamburg und Dozent an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften
  • Entwicklung und Einführung der Hamburger Schulmanagement-Software DiViS
Portraitbild Saskia Evel

Saskia Ebel

  • Aktuell in Vollabordnung am Landes­medienzentrum BW in Karlsruhe in der Stabstelle Medienentwicklungsplanung
  • Referentin zum Thema Unterricht mit digitalen Medien und zeitgemäßem Unterricht an Schulen
  • Lehrerin an der Walter-Eucken-Schule in Karlsruhe für BWL und Informatik
  • Statement: „Ohne PCs, Tablets, Roboter und einer gesunden Mischung zwischen altbewähr­tem und zeitgemäßem Unter­richt geht es nicht mehr.“
Portraitbild Annabelle Forster

Annabelle Forster

  • Rechtsanwältin und Associate im Bereich Öffentliches Wirtschaftsrecht, Regulierung und Wettbewerb der Sozietät Watson, Farley & Williams LLP in München
  • Spezialistin in Konzeptionierung und Durchführung von Beschaffungsvorhaben im Zusammenhang mit Infra­struktur- und Digitalisierung u.a. im Bereich Bildung & Forschung
  • Mitautorin des WEKA Praxis­kommentars für Vergaberecht
Portraitbild Dr. Eric Heitzer

Dr. Eric Heitzer

  • Rechtsanwalt & Berater zur EU-Daten­schutz-Grundverordnung
  • Geschäftsleitungsmitglied der Interoute Tele­kommunikation, Frankfurt 1998-2001, Kabel NRW (Unity-Media), Köln 2001-2003, HanseNet Telekommunikation (Alice), Hamburg 2004-2010
  • Fachgebiete: Bank- und Kapitalmarktrecht, Energierecht und Regulierung, Tele­kom­mu­ni­kations­recht und Regulierung, IT- und Datenschutzrecht, Wettbewerbs- und Kartellrecht, Compliance, Strafrecht
Portraitbild Andreas Hofmann

Andreas Hofmann

  • Selbstständiger Medienpädagoge, Berater, Trainer und Eventplaner
  • 15 Jahre Lehrer an der komplett digitali­sier­ten Waldschule Hatten
  • Gilt als Pionier beim Einsatz von Tablets im Unterricht
  • Berät und schult Bildungseinrichtungen auf deren Weg in den digitalen Wandel und gibt zahlreiche Fortbildungen
Portraitbild Anne Kaulfuß

Anne Kaulfuß

  • Medien- und Kommunikations­wissen­schaft­lerin mit Schwerpunkt Medienpädagogik und Medientechnik
  • Projektmanagerin für Fortbildungen und Medienberatung bei Klett MINT
  • Begleitet im Rahmen von Klett MINT Digital Schulen und Schul­träger in deren Digitalisierungs­prozessen
Portraitbild Dr. Felix Siebler

Dr. Felix Siebler

  • Rechtsanwalt und Partner im Bereich Öffentliches Wirt­schafts­recht, Regulierung und Wettbewerb der Sozietät Watson, Farley & Williams LLP in München
  • Lehrbeauftragter für Vergabe­recht an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern
  • Bei Legal500 als einer der führenden Rechtsanwälte im Vergaberecht gelistet
Portraitbild Dirk Hetterich

Dirk Hetterich

  • Director Public
    LANCOM Systems
Portraitbild Dr. Tarik Erdemir

Dr. Tarik Erdemir

  • VP Router & VPN-Gateways
    LANCOM Systems

SCHUL-WLAN MIT BESTNOTE – Sicher in die digitale Zukunft

Visual Special Interest Webseite www.schul-wlan-mit-bestnote.de

Damit moderner Unterricht zum dauerhaften Erfolgskonzept wird, braucht es als Fundament eine zuverlässig funktionierende Netzwerkinfrastruktur. Auf unserer Special Interest Webseite www.schul-wlan-mit-bestnote.de haben wir für Sie umfangreiche Materialien und Informationen zum DigitalPakt Schule und zu Komplettlösungen für sichere und DSGVO-konforme Schulnetzwerke zusammengestellt.

 

Mehr erfahren

Kontakt

Sie suchen Informationen über sichere und DSGVO-konforme Netzwerklösungen für Schulen & Bildungseinrichtungen?

 

Wir beraten Sie gerne: +49 2405 49936-333