RPKI-Caches

In dieser Tabelle kann der verwendete RPKI-Validator bzw. RPKI-Cache konfiguriert werden. Als Transportprotokoll wird TCP unterstützt.

Die Einstellungen zu den RPKI-Chaches finden Sie in LANconfig unter Routing-Protokolle > Allgemein > Resource Public Key Infrastructure (RPKI) > Caches.





Cache
IPv4-, IPv6-Adresse oder Hostname unter der der RPKI-Cache erreicht wird.
Präferenz
Präferenz des Caches, falls mehrere Caches verwendet werden. Geringere Werte resultieren in einer höheren Präferenz. Default: 0
Absende-Adresse
Konfigurieren Sie optional eine Absende-Adresse, die der RPKI-Client statt der ansonsten automatisch für die Zieladresse gewählten Absende-Adresse verwendet. Falls Sie z. B. Loopback-Adressen konfiguriert haben, können Sie diese hier als Absende-Adresse angeben.
Routing-Tag
Geben Sie hier das Routing-Tag an, mit dem die Route zum zugehörigen Cache ermittelt wird. Default: 0
Port
Port des RPKI-Caches. Default: 323
Version
Verwendete Protokollversion des PRKI-RTR-Protokolls. Mögliche Werte:
Fallback
Die Kommunikation mit dem Cache wird mit Version 1 gestartet und ggf. auf Version 0 heruntergeschaltet.
Null
Es wird Protokollversion 0 zur Kommunikation mit dem Cache verwendet.
Eins
Es wird Protokollversion 1 zur Kommunikation mit dem Cache verwendet.

www.lancom-systems.de

LANCOM Systems GmbH | Adenauerstr. 20/B2 | 52146 Würselen | Deutschland | E-Mail info@lancom.de

LANCOM Logo